Jugend im Museum // Kindergeburtstage // Kulturforum
// 

Siebdruck



Papier zu bedrucken ist das eine, doch wie lassen sich Tassen, T-Shirts oder Schmuck mit farbigen Mustern versehen? Bei diesem kunterbunten Kindergeburtstag können du und deine Druckerfreunde ein künstlerisches Verfahren kennen lernen und ausprobieren, das seine Anfänge schon in den Höhlenmalereien unserer Vorfahren hat. So richtig zur Kunst allerdings wurde es dann erst Anfang des letzten Jahrhunderts. Erfahrt, was genau ein Gummirakel ist, wozu man ihn braucht und vor allem, wie man mit einem Sieb drucken kann.

Seht, dass sich nicht bloß Bücher, sondern jede Menge Dinge drucken lassen, aus denen man trinken, die man tragen oder auch verschenken kann: zum nächsten Kindergeburtstag im Museum.

Leitung: Regina Stender

 

 

// 

Panflöte



Was tut man, wenn einen die Frau ablehnt, die man liebt und heiraten will und die dann zu allem Überfluss auch noch in ein Schilfrohr verzaubert wird? Klar, man schnitzt aus eben diesem Schilfrohr eine Flöte, mit deren Klängen man versucht, die Geliebte doch noch umzustimmen. Das dachte sich auch der griechische Hirtengott Pan. Ob es wirklich so geschehen ist, sei dahin gestellt. Doch du und deine Freunde können bei diesem Kindergeburtstag auf den Spuren Pans eine eigene Flöte bauen. Erfahrt, aus wie viel unterschiedlichen Materialien sich solch ein Instrument herstellen lässt, wie man eine Flöte stimmen kann und vor allem, wie man ihr die süßesten Töne entlockt. Und vielleicht erscheint dann doch eine kleine Nymphe und gratuliert dir zum Geburtstag.

Dieser Kindergeburtstag im Museum kann auch in englischer und spanischer Sprache gefeiert werden.

Leitung: Jürgen Richter (Ethnologe)