Kursangebote » Suche » Suchergebnis
Bei der Suche nach Außenstelle "Märkisches Museum" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

S_047 ZEIT- UND RAUMREISE: INDONESIEN/ Bali

Lernen im Kontext globaler Zusammenhänge
Anmeldung möglich
Zeitraum: So. 01.01.2017 - Di. 31.12.2019
Uhrzeit: 10:00-14:00
Alter: von 6 bis 9 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Märkisches Museum / Museumslabor
Leitung: Ni Ketut Warsini
Museumsbezug:Märkisches Museum

Für Schule und Hort
Herzlich willkommen zu einer Welt- und Zeitreise durch die Lebens- und Spielwelt von Kindern. Eine Berlinerin und eine gebürtige Indonesierin führen die Kinder gemeinsam sowohl in die Berliner als auch in Balis Vergangenheit und Gegenwart. Sie lernen dabei Spiele, Sprache, Alltag, Lebensbedingungen und Besonderheiten dieser unterschiedlichen Zeiten und Welten kennen und setzen sie mit ihrem eigenen Alltag und Umfeld in Beziehung. Was spielten Berliner Kinder vor 100 Jahren und wie hat sich ihr Leben in der Moderne verändert? Wie leben Kinder in Bali heute? Mit welchen Problemen sind sie im Alltag konfrontiert? Welche Feste feiern sie? Was ist in ihrem Leben ähnlich wie hier, was ist anders? Das interaktive Programm macht das historische und globale Lernen lebendig und kreativ erfahrbar. Die vergleichenden Perspektivwechsel verknüpfen vergangene und globale Aspekte mit der aktuellen Lebenswelt der Kinder.
Zur Ausstellung des Stadtmuseums Berlin - Märkisches Museum.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und mit Haushaltsmitteln des Landes Berlin - Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

Ort: 1. Tag: Museum / 2. Tag: Im Hort/Schule
Teilnahme: Hortkinder 1.-4. Klasse / bis 30 Teilnehmer*innen
Termine: in den Ferien, nach Absprache
Kosten: 30 Euro pauschal
Konzept und Leitung: Ni Ketut Warsini, Kio Wilhelm

E-Mail Anfrage Details

S_139 WIE DIE SCHOKOLADE NACH BERLIN KAM

Ein Leporello für faire Schokolade gestalten
Anmeldung möglich
Zeitraum: Di. 05.02.2019 - Fr. 08.02.2019
Uhrzeit: 10:00-14:00
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Märkisches Museum / Museumslabor
Leitung: Ingrid Finsterer
Museumsbezug:Märkisches Museum

Für Hort
Schokolade kommt ursprünglich aus Zentralamerika. In der Kultur der Maya waren Kakaobohnen so wichtig, dass sie auch als Zahlungsmittel verwendet wurden. Aber wie und wann ist die Schokolade nach Berlin gekommen? Warum hat man Schokolade früher in der Apotheke gekauft? Und wo entstand eigentlich Berlins erste Schokoladenfabrik? Im Märkischen Museum spüren die Teilnehmenden diesen Fragen nach. Mittels Zeichnung und Collage und beim Kosten fairer Schokolade wird die Geschichte der Kakaobohne als Leporello gestalterisch umgesetzt.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und mit Haushaltsmitteln des Landes Berlin - Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

Ort: Märkisches Museum
Teilnahme: GS, für 3. bis 6. Klasse, bis 28 Teilnehmende
Konzept: Ingrid Finsterer
Termine: in den Winterferien 05.02. und 06.02.2018 / 07.02. und 08.02.2018
Kosten: 30 EUR pauschal

E-Mail Anfrage Details

2019-FAM12 IM AUFTRAG DES BÄREN

Wappen entwerfen und bauen
wenig Teilnehmer
Termin: So. 14.04.2019
Uhrzeit: 11:00-14:00
Alter: von 6 bis 99 Jahren
Gebühren: 20,00 EUR
Veranstaltungsort:  Märkisches Museum / Museumslabor
Leitung: Doro Petersen
Museumsbezug:Märkisches Museum

Familienfreizeit im Museum
Gab es in Berlin einst Ritter? Und Bären? Und wenn ja: Wo lebte der Berliner
Bär? Im Museum begeben sich die Familien auf die Suche nach dem kleinen oder großen Meister Petz. Welche Eigenschaften hat das Berliner Wappentier und was hat es bis heute mit der Stadt zu tun? In der Werkstatt entwerfen, bauen und bemalen Jung und Alt prächtige Wappen und Standarten. Derart ausgerüstet besuchen alle im Köllnischen Park den
ehemaligen Bärenzwinger.

Anmelden Details

2019-OF 05 BITTERSÜSSE SCHOKOLADE

Den Weg der Kakaobohne als Leporello gestalten
wenig Teilnehmer
Zeitraum: Di. 16.04.2019 - Do. 18.04.2019
Uhrzeit: 10:00-14:00
Alter: von 8 bis 11 Jahren
Gebühren: 9,00 EUR
Veranstaltungsort:  Märkisches Museum / Museumslabor
Leitung: Ingrid Finsterer
Museumsbezug:Märkisches Museum

Kreative Freizeit für Kinder in den Osterferien
Schokolade ist nicht nur verdammt lecker. Sie hat auch einen langen Weg hinter sich gebracht, bevor sie - auch als Osterei - in unserem Mund landet. Die Teilnehmenden lernen die Kultur der Maya kennen, in der die Kakaobohne eine wichtige Rolle spielte. Und sie erfahren, wie und wann die Kakaobohne in die erste Berliner Schokoladenfabrik gelangte. Mit Zeichnung, Collage und Malerei wird die Geschichte in einem Leporello festgehalten und ein eigenes Schokoladenzeichen entworfen. Beim Kosten unterschiedlicher fairer Geschmacksrichtungen werden die Ergebisse am Ende präsentiert.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und mit Haushaltsmitteln des Landes Berlin - Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

Anmelden Details

2019-FAM16 DER AUTOBAHNBÄR

Miniatur-Meilenstein-Skulpturen bauen
wenig Teilnehmer
Termin: So. 12.05.2019
Uhrzeit: 11:00-14:00
Alter: von 6 bis 99 Jahren
Gebühren: 21,00 EUR
Veranstaltungsort:  Märkisches Museum / Museumslabor
Leitung: Doro Petersen
Museumsbezug:Märkisches Museum

Familienfreizeit im Museum
Wer sich Berlin über die Autobahnen nähert, wird vielerorts von freundlichen Bären-Skulpturen begrüßt. Warum wurden diese aufgestellt und weshalb sehen sie so unterschiedlich aus? Im Museum entdecken und skizzieren die Familien viele weitere dieser Tiere - von winzig klein bis groß. Davon angeregt bauen Jung und Alt eigene bärige Meilensteine aus Modelliermasse. Bei gutem Wetter wird der ehemalige Bärenzwinger im
Köllnischen Park besucht.

Anmelden Details