Jugend im Museum // Kursprogramm
Kursangebote >> Kurse für Kinder und Jugendliche >> Kurse für Kinder und Jugendliche
Seite 1 von 7 Vorwärts, Schnelltaste 2

2015-000G // OFFENES ATELIER
Kreativer Mittwoch - Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich!

von 6 bis 13 Jahren
Termin: Mi. 04.03.2015

Eingeladen sind alle Kinder, um Natur und Kunst zu sammeln, zu erforschen und zu archivieren. Im Winter werden dafür einfache Holzbehältnisse gebaut, in denen Pflanzen gepresst, gesammelt und geordnet werden. Ein ähnliches Objekt entsteht dann für die Kunstgegenstände. Im Frühjahr geht es los mit der Gartenplanung und dem Vorziehen der Pflanzen aus selbst gesammelten Samen. Kleine Gewächshäuser werden gebaut, in denen aus Samen dann Blüten entstehen.

Künstlerische Leitung Atelier Bunter Jakob: Beate Gorges
Projektleitung Offenes Atelier: Laura Pearsall, Künstlerin

Das Offene Atelier kann dank einer Spende der Schering Stiftung gebührenfrei angeboten werden.

Gebühren: 0,00 EUR
Leitung: Laura Pearsall
Veranstaltungsort: Atelier Bunter Jakob
Museumsbezug: Berlinische Galerie

2015-008 // DRUCKEN WIE EIN KÜNSTLER
Radierungen mit der Kalten Nadel

von 8 bis 12 Jahren
Zeitraum: Sa. 07.03.2015 - So. 08.03.2015

Die Kinder lernen Druckgraphiken kennen und erfahren, wie man sie herstellt. Wie entstehen Linien und Flächen und welche Wirkung haben sie? Schließlich werden eigene Entwürfe auf Druckplatten übertragen - eine kleine Auflage entsteht. Der Kurs fördert zeichnerisches Können, den Umgang mit Werkzeugen, Experimentierfreude - und Spaß an künstlerischer Betätigung.
Anregungen gibt es durch Radierungen und Monotypien von Rahel Mucke, Karin Tiefensee und Eberhard Hartwig.

Gebühren: 30,00 EUR
Leitung: Eberhard Hartwig
Veranstaltungsort: Druckgraphik-Atelier
Museumsbezug: Galerie Parterre

2015-FAM08 // PUPURSCHNECKE TRIFFT EIGELB
Farben aus Naturmaterialien herstellen

von 4 bis 99 Jahren
Termin: So. 08.03.2015

Familiensonntag:
Mit welchen Tricks und Zutaten haben die Alten Meister gearbeitet? In der Gemäldegalerie entdecken die Familien, wie Künstler einst aus Schneckensaft, echtem Gold, Edelsteinpulver und Eigelb leuchtende Farben hergestellt haben. In der Museumswerkstatt werden dann selbst Farben aus Naturmaterialien entwickelt und gleich ausprobiert. Leuchten die genauso?
Für die Mitnahme der Farben bitte Schraubgläser mitbringen.

Gebühren: 17,00 EUR
Leitung: Patricia Thoma
Veranstaltungsort: Studio Museumspädagogik
Museumsbezug: Gemäldegalerie

2015-003 // PUNKT, LINIE, STRICH
Bilder nach Paul Klee

von 6 bis 9 Jahren
Bezirk: Sammlung Scharf-Gerstenberg
Zeitraum: Sa. 14.03.2015 - So. 15.03.2015

Mit wenigen künstlerischen Mitteln können die schönsten Zeichnungen entstehen. Die Kinder entdecken Originalwerke Paul Klees im Museum und gestalten selbst einfache, aber fantasievolle Bilder anhand der Grundelemente Punkt, Linie, Strich. So lernen sie spannende neue Techniken und Zeichenmaterialien kennen. Die Beschränkung auf das Wesentliche kommt der kindlichen Gestaltungskraft dabei besonders entgegen.

Um noch mehr über Paul Klee zu erfahren, lohnt sich ein Besuch der Ausstellung "PAUL KLEE - Klee finden" im MachMit! Museum.

Gebühren: 28,50 EUR
Leitung: Florian Ehrich
Veranstaltungsort: Werkraum Scharf-Gerstenberg
Museumsbezug: Sammlung Scharf-Gerstenberg

2015-021 // KACHELN IM JUGENDSTIL
Gestalterisch eine Zeit der Gegensätze entdecken

von 8 bis 12 Jahren
Bezirk: Bröhan-Museum Berlin
Zeitraum: Sa. 14.03.2015 - So. 15.03.2015

Die Kinder entdecken die Formensprache des Jugendstils am Beispiel des Künstlers Hans Christiansen. Davon angeregt entstehen erste Entwürfe, die mit Porzellanfarben auf Kacheln gemalt und zu Hause im Ofen gebrannt werden. Durch das Aneinanderlegen mehrerer Kacheln können dabei Fortsetzungsbilder entstehen. Bei Interesse kann auch vermittelt werden, wie sich Muster und Bilder mittels Frottage übertragen lassen. Die gestalteten Kacheln werden dann an die Wand gehängt oder als Untersetzer benutzt.
Bitte am letzten Kurstag Papp-und Schuhkartons zum Transport des frisch bemalten Porzellans mitbringen.

Gebühren: 28,00 EUR
Leitung: Josephine Warfelmann
Veranstaltungsort: Werkraum Bröhan-Museum
Museumsbezug: Bröhan-Museum Berlin

2015-025 // FASZINATION DURCH IMITATION
Schätze aus Heißkleber herstellen

von 9 bis 12 Jahren
Zeitraum: Sa. 14.03.2015 - Sa. 28.03.2015

Gold und Edelsteine gelten seit jeher als wertvoll, Plastik dagegen nicht. Wie lässt sich der Eindruck erzeugen, dass ein Material besonders kostbar ist? Dafür suchen die Kinder die Goldkammer des Museums auf und lassen sich von 'Edelstücken' anregen. Aus Heißkleber werden Schmuck, Spielzeug und andere Kostbarkeiten imitiert. Um den Objekten mehr Wert zu verleihen, werden sie mit Goldspray besprüht und mit Deco-Steinen beklebt. Am Ende entstehen persönliche Originalschätze der eigenen 'Plastikkammer-Kollektion' für den Privatbesitz.

Gebühren: 21,00 EUR
Leitung: Almyra Weigel
Veranstaltungsort: Werkstatt Hortensienstr.- Malraum
Museumsbezug: Museen Dahlem-Ethnologisches Museum

2015-040 // REGENMASKEN
Masken aus Holz, Sand und Pigmenten bauen

von 7 bis 10 Jahren
Zeitraum: Sa. 14.03.2015 - So. 15.03.2015

In Afrika sind Masken keine leblosen Gegenstände. Sie verkörpern die Geister und beziehen sich auf das Andenken an die Vorfahren. Großen Einfluss haben Masken auf das gesellschaftliche Leben: ob bei Ritualen wie Beerdigungen und Totenfeiern oder zu Beginn einer neuen Anbauperiode, wenn um erste Regenfälle gebeten wird.
Aus Sperrholzschablonen bauen die Kinder eigene Masken, die anschließend noch bemalt und beklebt werden. Dabei lernen sie den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und handwerkliche Techniken kennen.

Mansour Ciss spricht neben deutsch auch englisch und französisch.

Gebühren: 21,00 EUR
Leitung: Mansour Ciss
Veranstaltungsort: Werkraum Juniormuseum
Museumsbezug: Museen Dahlem-Ethnologisches Museum

2015-FAM09 // SOUVENIRS, SOUVENIRS!
Accessoires mit Berliner Lieblingsmotiven bedrucken

von 6 bis 99 Jahren
Termin: So. 15.03.2015

Familiensonntag:
Was ist typisch für West-Berlin? Eltern und Kinder wählen ihre Lieblings-Stadtmotive aus. Anschließend werden diese mittels vorgefertigter Stempel und Fotos auf Geschenkpapier, Postkarten und Taschen gedruckt und gezeichnet. Ob Funkturm, Brandenburger Tor oder Siegessäule: Zu den Wahrzeichen werden dann noch geschichtliche Hintergründe und der gegenwärtige Istzustand erklärt und im Museum veranschaulicht.

Gebühren: 18,00 EUR
Leitung: Cornelia Weiland
Veranstaltungsort: Ephraim-Palais
Museumsbezug: Ephraim-Palais

2015-011 // DIE SPRACHE DER HÄNDE
Mehr als bloß die 10 Finger entdecken

von 10 bis 12 Jahren
Zeitraum: Sa. 21.03.2015 - Sa. 25.04.2015

Mit Händen lässt sich viel ausdrücken. Wie haben Künstler diesen Körperteil auf ihren Bildern dargestellt? Im Museum betrachten die Kinder Werke niederländischer Maler, erfahren mehr über ihre Maltechnik und besuchen ein nachgebautes Künstleratelier aus dem 17. Jahrhundert. Anschließend gibt es eigene Untersuchungen zu den Händen. Es entstehen Kurzfilme mit Handschattenspielen, von mit Gesichtern bemalten Händen sowie Collagen von Hand-Fotos. Zum Schluss fertigen die TeilnehmerInnen Temperafarben aus Pigmenten an und malen damit die eigenen Hände.

Peter Hengst spricht neben deutsch auch englisch und niederländisch.

NEU: Der besondere Kurs - Der ermäßigte Preis

Gebühren: 30,00 EUR
Leitung: Peter Hengst
Veranstaltungsort: Studio Museumspädagogik
Museumsbezug: Gemäldegalerie

2015-052 // CAMERA OBSCURA I
Fotografieren mit der Lochkamera

von 6 bis 9 Jahren
Zeitraum: Sa. 21.03.2015 - So. 22.03.2015

Die Kinder bauen Lochkameras aus Kartons - ohne Knopf zum Auslösen und mit einem Loch statt einer Linse. Statt eines Films wird Fotopapier benutzt, das im Labor selbst entwickelt wird. Das Ergebnis ist faszinierend. Wie stark die Camera Obscura die Wahrnehmung von Licht und Perspektive in der Malerei beeinflusst hat, sehen die Kinder an Jan Vermeers "Junge Dame mit Perlenhalsband" im Museum.

Gebühren: 38,00 EUR
Leitung: Eike Laeuen
Veranstaltungsort: Werkstatt Hortensienstr.- Fotolabor
Museumsbezug: Gemäldegalerie


Seite 1 von 7 Vorwärts, Schnelltaste 2

KONTAKT

Jugend im Museum e.V.
Genthiner Straße 38
10785 Berlin

Tel.: 030 266 422242
Fax.: 030 266 422202
eMail: info@jugend-im-museum.de