Jugend im Museum // Kursprogramm
Kursangebote >> Kurse für Kinder und Jugendliche >> Kurse für Kinder und Jugendliche
Seite 1 von 5 Vorwärts, Schnelltaste 2

2014-090 // AMERIKAS UREINWOHNERN AUF DER SPUR
Expeditionen in die Welt von Tipi und Tomahawk

von 7 bis 10 Jahren
Zeitraum: Di. 07.10.2014 - Di. 09.12.2014

Wie lebten und leben die UreinwohnerInnen Nordamerikas? Tragen alle nur Federschmuck, Kriegsbemalung und reiten auf schnellen Pferden? Im Museum wird ihrer Geschichte und Lebensweise nachgespürt. Davon angeregt bauen die Kinder eigene Modelle von Tipis, Kanus, Messern oder Pfeil und Bogen. Damit können dann die eigene Treffsicherheit geübt sowie die Geschicklichkeit bei anderen Spielen erprobt werden.

Gebühren: 35,00 EUR
Leitung: Jürgen Richter
Veranstaltungsort: Werkstatt Hortensienstr.- Holzraum
Museumsbezug: Museen Dahlem-Ethnologisches Museum

2014-094 // MEIN LIEBLINGSTIER AUS TON
Formen und Modellieren nach alten Vorbildern

von 5 bis 7 Jahren
Zeitraum: Di. 07.10.2014 - Di. 09.12.2014

Unter den Ausstellungsstücken Alt-Amerikanischer Kunst im Ethnologischen Museum befinden sich zahlreiche Tierfiguren. Die Kinder suchen sich ihre Lieblingstiere aus und bauen sie nach. Im Kurs werden aus einfachen Grundelementen wie Ton-Rolle und -Kugel Tiere geformt. Gefördert werden Beobachten, Ausdauer, Kreativität und - Spaß am Museum!

Gebühren: 39,00 EUR
Leitung: Christiane Tebling-Haß
Veranstaltungsort: Werkstatt Hortensienstr.- Keramikwerkstatt
Museumsbezug: Museen Dahlem-Ethnologisches Museum

2014-096 // EIN TÖPFER AUS MESOPOTANIEN
Tonplastiken modellieren: wie die alten Assyrer

von 10 bis 16 Jahren
Zeitraum: Mi. 08.10.2014 - Mi. 10.12.2014

Angeregt von Gefäßen und Plastiken aus Assyrien, entstehen eigene keramische Kunstwerke in Aufbautechnik und an der Töpferscheibe. Die Formen sind dabei mannigfaltig: Ob Tier, Knopf, Fliese oder glasiertes Gefäß - es gibt viele Möglichkeiten, es den alten Assyrern gleichzutun.

Gebühren: 37,00 EUR
Leitung: Ingrid Böhle
Veranstaltungsort: JeverNeun
Museumsbezug: Pergamonmuseum-Vorderasiatisches Museum

2014-074 // IM DORF EIN TANZENDER ADLER
Objekte nach indigenem Vorbild bauen und bemalen

von 8 bis 12 Jahren
Zeitraum: Fr. 10.10.2014 - Fr. 12.12.2014

Wie lebten die Ureinwohner Nordamerikas? Die Kinder erfahren alte Märchen über sie und entdecken ihre vielfältigen künstlerischen Ausdrucksmittel im Museum. Davon angeregt werden eigene Holz- oder Pappobjekte gebaut und bemalt. Dabei entstehen eine Adlermaske mit ausgebreiteten Flügeln und Federschmuck oder ein aufstellbares Holzobjekt, beklebt und bemalt mit Pappteilen. Daneben werden Sandbilder sowie Schilde angefertigt und verschiedene Mal- und Zeichentechniken vermittelt.

Gebühren: 36,00 EUR
Leitung: Margitta Fischer
Veranstaltungsort: Werkstatt Hortensienstr.- Malraum
Museumsbezug: Museen Dahlem-Ethnologisches Museum

2014-089 // EINE KLEINE HOLZWERKSTATT
Vom Umgang mit Werkzeugen: Spielsachen bauen

von 6 bis 10 Jahren
Zeitraum: Fr. 10.10.2014 - Fr. 12.12.2014

Wie lässt sich Holz kreativ bearbeiten? Mittels Sägen, Feilen, Bohrern, Schleif- und Klebematerial entsteht fantasievolles und bewegliches Spielzeug. Dabei wird auch auf physikalisch-technische Aspekte eingegangen. Im Museum lernen die Kinder dann Originale der Gegenstände kennen, die sie in gleicher Größe oder als Modell selbst geschaffen haben. Dabei erfahren sie mehr über ihre Herstellung und Nutzung.

Gebühren: 36,00 EUR
Leitung: Jürgen Richter
Veranstaltungsort: Werkstatt Hortensienstr.- Holzraum
Museumsbezug: Museen Dahlem

2014-095 // RELIEF UND GEFÄSSE AUS TON
Plastische Arbeiten nach islamischem Vorbild modellieren

von 8 bis 12 Jahren
Zeitraum: Fr. 10.10.2014 - Fr. 12.12.2014

Ausgangspunkt für eine Forschungsreise mit dem Skizzenblock ist der berühmte Palast von Mschatta. Bedeutende Teile der mit Reliefs geschmückten Fassade dieses frühislamischen Bauwerkes befinden sich im Pergamonmuseum. Die Kinder vertiefen sich dabei besonders in Details seines Reliefdekors. Pflanzen- und Tierdarstellungen sowie geometrische Elemente werden zeichnerisch festgehalten und in ihrer Plastizität erkannt. Die in den Vitrinen ausgestellten Wandreliefplatten und Gefäße liefern das Vorbild für die eigene plastische Arbeit, die auf einer Tonplatte modelliert wird.

Gebühren: 38,00 EUR
Leitung: Ingrid Böhle
Veranstaltungsort: Kinder- und Jugendzentrum Burg
Museumsbezug: Pergamonmuseum-Museum für Islamische Kunst

2014-HF 05 // VOM MAUERBLÜMCHEN ZUM FILMSTAR
Die Natur in der Trickbox

von 8 bis 12 Jahren
Zeitraum: Di. 21.10.2014 - Fr. 24.10.2014

In den Herbstferien:
Die Natur zu Gast in der Großstadt - oder eher: ein ganz alltäglicher Nachbar in Gärten, Parks und Brachlandschaften? Wie sich künstlerisch mit ihr arbeiten lässt, erfahren die Kinder beim Besuch des Berliner Aktionskünstlers Ben Wagin in seinem "Anhalter Garten" im Park am Gleisdreieck. Wagins Arbeiten beschäftigen sich mit dem Verhältnis von Mensch, Natur und Gesellschaft. Davon angeregt wird Material für einen eigenen Trickfilm gesammelt. In der Trickbox werden die Fundstücke zum Laufen, Fliegen oder Hüpfen gebracht und es werden mit ihnen Geschichten erzählt. Dafür entstehen Storyboard, eigene Charaktere und Hintergründe. Pflanzen werden zu Tieren, ein kleines Samenkorn kommt plötzlich ganz groß raus: Mit der Legetrick-Technik ist vieles möglich. So entsteht ein gemeinsamer Trickfilm mit ganz 'natürlichen Stars'.

Gebühren: 60,00 EUR
Leitung: Karin Bähr
Veranstaltungsort: Werkstatt Hortensienstr.- Malraum
Museumsbezug: Anhalter Garten am Gleisdreieck

2014-HF 06 // AUF DEN SPUREN DER LETZTEN EISZEIT
Auf Gesteinssuche und Rentierjagd

von 7 bis 12 Jahren
Zeitraum: Mi. 22.10.2014 - Fr. 24.10.2014

In den Herbstferien:
Unvorstellbar, aber einst lebten hier, wo heute Berlin ist, Mammuts, jagten Höhlenlöwen und die Gletscher waren so hoch wie der Fernsehturm. Das war in der letzten Eiszeit, die erst vor 12000 Jahren endete. Im Märkischen Museum und der Kiesgrube Niederlehme begeben sich die Kinder auf Spurensuche und lernen die Zeichen der Eiszeit kennen. Gesucht werden Steine und Fossilien, die von den Gletschern vom Norden zu uns geschoben wurden, und gelebt wird wie einst die Rentierjäger am Tegeler Fließ.
Für die Bahnfahrt zur Kiesgrube entstehen zusätzliche Kosten.

Für die Bahnfahrt zur Kiesgrube werden zusätzlich Fahrtkosten berechnet.

Gebühren: 38,50 EUR
Leitung: Kerstin Bragenitz
Veranstaltungsort: Märkisches Museum / Museumslabor
Museumsbezug: Märkisches Museum

2014-HF 07 // WENN KASTANIEN LAUFEN LERNEN
Filmisch vom Herbst erzählen

von 8 bis 12 Jahren
Zeitraum: Mo. 27.10.2014 - Do. 30.10.2014

In den Herbstferien:
Rund um die Berlinische Galerie sammeln, zeichnen und modellieren die Kinder Spuren des Herbstes wie Blätter, Nüsse oder Früchte. Durch das verformbare Ton-Material können die modellierten Naturobjekte animiert werden. Welche Geschichten könnten sich zwischen ihnen abspielen? Mittels zeichnerischer, plastischer und filmischer Übungen werden die TeilnehmerInnen mit Techniken und Materialien vertraut gemacht. Anregungen gibt es durch Bildbeispiele von Künstlern wie Karl Blossfeld, die mit Pflanzenmotiven gearbeitet haben. Alltagsdinge aus dem unmittelbaren Umfeld können beobachtet und in ihrer Bedeutung neu verstanden werden. Bitte ein Lunchpaket mitbringen!

Gebühren: 50,00 EUR
Leitung: Nora Mertes
Veranstaltungsort: Atelier Bunter Jakob
Museumsbezug: Berlinische Galerie

2014-HF 09 // DREH DEIN DING!
Trickreich einen Trickfilm mit Stopptrick erstellen

von 8 bis 12 Jahren
Bezirk: Werkbundarchiv - Museum der Dinge
Zeitraum: Di. 28.10.2014 - Fr. 31.10.2014

In den Herbstferien:
Wie wäre es, wenn der Eierbecher plötzlich laufen kann oder sich die Zahnbürste selbstständig macht? Angeregt von der Sammlung im Museum entsteht ein eigener Trickfilm. Die Hauptrollen spielen Alltagsgegenstände. Diese werden mittels der Stop-Motion-Technik im Film lebendig. Die Kinder animieren und manipulieren Objekte, arbeiten aber auch mit der Legetechnik bei der Trickbox. Mit Schere, Kleber und Tonpapier entstehen eigene Kulissen. Was könnte Zahnbürste, Tasse & Co. so alles passieren? Dabei lernen die Kinder, Alltagsdinge neu zu betrachten und sie kreativ zu verwenden. In Gemeinschaft entsteht ein Trickfilm, in dem spielerisch zwischen 2- und 3D gewechselt wird. Bitte eigene Lieblingsdinge mitbringen!

Gebühren: 62,00 EUR
Leitung: Karin Bähr
Veranstaltungsort: Museum der Dinge
Museumsbezug: Werkbundarchiv - Museum der Dinge


Seite 1 von 5 Vorwärts, Schnelltaste 2

KONTAKT

Jugend im Museum e.V.
Genthiner Straße 38
10785 Berlin

Tel.: 030 266 422242
Fax.: 030 266 422202
eMail: info@jugend-im-museum.de