Galerie Pankow

Die Galerie Pankow existiert seit der Mitte des 20. Jahrhunderts und ist damit eine der ältesten kommunalen Galerien in Berlin. In ihren Ausstellungen und Veranstaltungen setzt sie sich mit aktuellen Tendenzen zeitgenössischer Kunst auseinander. Gezeigt werden künstlerische Positionen in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie und Videokunst, die sowohl vor dem Hintergrund einer klassischen Kunst- bzw. Bildauffassungen entstanden sind als auch die aktuellen technisch-ästhetischen Veränderungen in der Bildwahrnehmung thematisieren.

Ort: Galerie Pankow | Breite Straße 8 | 13178 Berlin

Kontakt und Anmeldung

Bei Fragen zum Thema Kita und Schule im Museum wenden Sie sich bitte an:

Kontakt | Anmeldung: Montag - Donnerstag von 9 bis 15 Uhr | Anna Jäger
Tel. | EMail
: +49 (0)30 50 59 0771 | schule@jugend-im-museum.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Kursangebote » Kita- und Schul-Angebote

S_132 STADT, LAND, BUCHSTABE

eine fotografische Buchstabenreise zu der Ausstellung Kurt Buchwald "Die Umkehrung der Sicht", Fotografie vom 5.9.-28.10.2018
Anmeldung möglich
Zeitraum: Do. 06.09.2018 - So. 28.10.2018
Uhrzeit: 10:00-13:00
Alter: von 4 bis 12 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Galerie Pankow
Leitung: Bettina Albrecht
Museumsbezug:Galerie Pankow

Für Schule und Hort
Kurt Buchwald war einer der ersten Fotografen in der DDR, der seine Arbeit in den Kontext von konzeptioneller Kunst gestellt hat. Er untersucht das Verhältnis von Wirklichkeit und Abbild. In seinen Aktionen macht die ausschließliche Wiedergabe von Wirklichkeit keinen Sinn mehr, weshalb es zu einer Inszenierung des Ereignisses führt.
Nach einem Rundgang durch die Ausstellung gehen wir gemeinsam, in Anlehnung an seine Aktion STRASSENSTRUKTUREN (1980-82), auf Buchstaben - Entdeckungstour in den umliegenden Straßen und Natur. Gesucht werden keine wirklichen Buchstaben des Alphabets, sondern Dinge, die wie Buchstaben aussehen. Die Gruppen erhalten bei Bedarf eine Vorlage mit Großbuchstaben des Alphabets als Suchhilfe und halten ihre Funde fotografisch fest. Wie entstehen neue abstrakte Kompositionen? Wie findet Informationsübertragung statt?
In der Galerie können dann die Fotos ausgedruckt, alphabetisch geordnet und präsentiert werden.

Teilnahme: Kita und GS, bis 25 TeilnehmerInnen
Termine : 10:00 - 13:00 Uhr an ausgewählten Terminen donnerstags und freitags: 6./ 13./ 20./ 28. September und 19./ 25./ 26. Oktober
Konzept und Leitung: Bettina Albrecht, Künstlerin
Kosten: die Veranstaltung ist kostenfrei

E-Mail Anfrage Details