Haus am Kleistpark

Das Haus am Kleistpark gehört zu den Kommunalen Galerien im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Der Ausstellungsraum präsentiert Arbeiten von in Berlin lebenden, zeitgenössischen Künstler*innen und international relevante künstlerische Positionen. 
Ein Schwerpunkt der kuratorischen Arbeit liegt auf der künstlerischen Fotografie. 

Ort: Haus am Kleistpark | Grunewaldstraße 6-7 | 10823 Berlin

Kontakt und Anmeldung

Bei Fragen zum Thema Kita und Schule im Museum wenden Sie sich bitte an:

Kontakt | Anmeldung: Montag - Donnerstag von 9 bis 15 Uhr | Anna Jäger
Tel. | EMail
: +49 (0)30 50 59 0771 | schule@jugend-im-museum.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Kursangebote » Kita- und Schul-Angebote

S_137 DURCHLÄSSIGES

zu der Ausstellung "TRANSITION. Ausstellung zum 16. Kunstpreis des Haus am Kleistpark" vom 31.08. - 30.9..2018
Anmeldung möglich
Zeitraum: Fr. 31.08.2018 - So. 30.09.2018
Uhrzeit: 10:00-13:00
Alter: von 10 bis 18 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Haus am Kleistpark
Leitung: Daniela Herr
Museumsbezug:Haus am Kleistpark

Für Schule und Hort
Bereits zum 16. Mal wurde der Kunstpreis des HAUS am KLEISTPARK ausgelobt. Unter dem Thema Transition zeigen 18 nominierte Künstlerinnen und Künstler in der aktuellen Ausstellung ihre eingereichten Arbeiten. Werke der Fotografie, Installation, Konzeptkunst, Malerei, Bildhauerei und Video führen auf vielfältige Weise die Auseinadersetzung mit Fragen des Wandels, Umbruchs und Übergangs vor. Während des Projekttages werden sich die Teilnehmenden vor allem auf die minimalistischen Positionen konzentrieren. Die Schüler*innen betrachten die großformatigen, räumlichen Zeichnungen, die auf feine Strukturen und Muster reduziert sind, wie beispielsweise der Papercut von Fiene Scharp. Nachdem hier das Spiel mit den Grenzen der Sinneswahrnehmung fesselt und anregt, dürfen die Schüler*innen mit den einfachen Mitteln des Papiers und der Schere dreidimensionale Arbeiten schneiden, löchern und anschließend montieren. Dabei zeigt sich gewiss, wie aufregend formale Reduktion sein kann.

Für jüngere Teilnehmer*innen wird das Angebot den motorischen Fähigkeiten in Form von Papierklappbildern angepasst.

Konzept und Leitung: Daniela Herr, Kunsthistorikerin/Kunstvermittlerin
Teilnahme: GS, SEK I, SEK II, bis 28 Teilnehmer*innen
Termine: 3 Stunden, 10-13 Uhr an folgenden Terminen: 18.09. / 21.09. /26.09.
Kosten: kostenfrei

E-Mail Anfrage Details