Kursangebote » Archiv
Laufende und vergangene Kurse

2018-012 VOM FROSCHKÖNIG, DEM GESTIFELTEN KATER UND ANDEREN

Puppentheater mit eigenen Märchenfiguren und Geschichten
fast ausgebucht
Zeitraum: Di. 10.04.2018 - Di. 12.06.2018
Uhrzeit: 16:00-17:00
Alter: von 4 bis 6 Jahren
Gebühren: 31,50 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hufelandstraße
Leitung: Agnes Ehrig

Kreative Freizeit für Kinder
Lust, RegisseurIn eines eigenen kleinen Stabfiguren-Ensembles zu sein? Aus Modelliermasse, Rundholz sowie Papier kreieren die Kinder ihre Lieblingsfiguren aus Märchen oder Sagen und bemalen sie. Anregungen dafür gibt es durch die Tierskulpturen von Stephan Horota. Auf dem kurzen Spaziergang durch den Kiez gibt es gleich mehrere Tierskulpturen von ihm zu sehen. Anschließend werden kurze Geschichten erfunden, die in einer Bühne improvisiert werden. Der Kurs vermittelt Grundlagen des Theater- und Figurenspiels. Gefördert werden Feinmotorik, Fantasie, sprachliche Ausdruckskraft und das Improvisieren kleiner Spielsequenzen.

Ein kurzfristiger Einstieg ist noch möglich.

Anmelden Details

2018-014 EXPEDITION ZU DEN PLANETEN

Außerirdische Figuren gestalten und bespielen
Anmeldung möglich
Zeitraum: Di. 10.04.2018 - Di. 12.06.2018
Uhrzeit: 17:00-18:30
Alter: von 6 bis 9 Jahren
Gebühren: 48,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hufelandstraße
Leitung: Agnes Ehrig
Museumsbezug:Museum für Naturkunde

Kreative Freizeit für Kinder
Die Reise ins unendliche Weltall geht weiter: Die abenteuerlustige Crew fliegt mit ihrer selbst gebauten Rakete zu fremden Galaxien und landet auf fantastischen Planeten. Sie begegnen merkwürdigen Wesen, geraten in unglaubliche Situationen und entkommen in letzter Sekunde großer Gefahr. Die jungen PuppenspielerInnen kreieren aus Pappe, Papier und Pastellkreiden Figuren und Bühnenelemente. Anregungen gibt es in der Dauerausstellung "Kosmos und Sonnensystem" im Museum für Naturkunde. Die eigenen Abenteuer werden in einer Tischbühne umgesetzt. Der Kurs vermittelt Grundlagen des Theater- und Figurenspiels. Gefördert werden Feinmotorik, Fantasie, sprachliche Ausdruckskraft und das Improvisieren kleiner Spielsequenzen.

Ein kurzfristiger Einstieg ist noch möglich.

Anmelden Details

2018-022 DIE STADT AUS HOLZ

Vom Umgang mit Werkzeugen: Eine Modellstadt bauen
auf Warteliste
Zeitraum: Do. 12.04.2018 - Do. 14.06.2018
Uhrzeit: 15:15-16:15
Alter: von 5 bis 7 Jahren
Gebühren: 34,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hufelandstraße
Leitung: Barbara Wrede
Museumsbezug:Märkisches Museum

Kreative Freizeit für Kinder
Berlin aus Holz errichten? Dafür sägen, feilen, bohren, schleifen und kleben die Kinder und machen mit dem Werkstoff erste handwerklich-künstlerische Erfahrungen. Die Stadt- und Alltagsgeschichte der Spree-Metropole wird auf spielerische Weise vermittelt: Aus Klötzen werden Häuser, aus runden Hölzern Türme und aus Brettern Brücken. Anregungen dazu liefern auch die Objekte und Skulpturen im Kunstgewerbemuseum.

Anmelden Details

2018-032 MEINE SPIELGEFÄHRTEN

Objekte und Figuren aus Holz bauen
fast ausgebucht
Zeitraum: Do. 12.04.2018 - Do. 14.06.2018
Uhrzeit: 16:30-18:00
Alter: von 8 bis 10 Jahren
Gebühren: 41,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hufelandstraße
Leitung: Barbara Wrede
Museumsbezug:Märkisches Museum

Kreative Freizeit für Kinder
Im Kurs erlernen die Kinder Grundlagen der Holzbearbeitung wie Sägen, Feilen, Schleifen und Schnitzen. Spielerisch werden die Techniken bei der Fertigung von feinen Handschmeichlern in Hasenform, Puzzles, Klötzchen, Figuren, Collagen oder Reliefs eingesetzt. Dabei erfahren die TeilnehmerInnen, wie vielfältig die Gestaltungsmöglichkeiten mit Holz sind. Die selbst gebauten Objekte können anschließend noch bemalt oder grafisch weiter bearbeitet werden. Thematisch wird sich im Kurs mit fliegenden Tieren in der Stadt auseinandergesetzt.

Ein kurzfristiger Einstieg ist noch möglich.

Anmelden Details

2018-024 EINE KLEINE HOLZWERKSTATT

Vom Umgang mit Werkzeugen: Spielsachen bauen
auf Warteliste
Zeitraum: Fr. 13.04.2018 - Fr. 08.06.2018
Uhrzeit: 16.30-18.00
Alter: von 6 bis 10 Jahren
Gebühren: 42,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hortensienstraße - Holzraum
Leitung: Jürgen Richter
Museumsbezug:Museen Dahlem-Museum Europäischer Kulturen

Krative Freizeit für Kinder
Wie lässt sich Holz kreativ bearbeiten? Mittels Sägen, Feilen, Bohrern, Schleif- und Klebematerial entsteht fantasievolles und bewegliches Spielzeug. Dabei wird auch auf physikalisch-technische Aspekte eingegangen. Im Museum lernen die Kinder dann Originale der Gegenstände kennen, die sie in gleicher Größe oder als Modell selbst geschaffen haben. Dabei erfahren sie mehr über ihre Herstellung und Nutzung.

Anmelden Details

2018-053 STOP-MOTION-ATELIER 2: BRICKFILME

Neue Experimente in Bild, Ton und Film
auf Warteliste
Zeitraum: Mo. 16.04.2018 - Mo. 18.06.2018
Uhrzeit: 16:00-18:00
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 65,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hufelandstraße
Leitung: Henrike Kochta
Museumsbezug:Hamburger Bahnhof-Museum für Gegenwart

Kreative Freizeit für Kinder
Handgemachte Animationsfilme garantieren Riesenspaß. Papier, Knete, Playmo, Lego oder der Inhalt eines Schulranzens werden lebendig, bewegen sich, machen Geräusche oder sprechen. Die Kinder lernen verschiedene Animationstechniken kennen, Storyboard schreiben, Geräusche machen und vieles mehr. Die Filmausstellung im Deutschen Technikmuseum regt an, alte Techniken neu zu beleben. Highlight ist ein gemeinsam gestalteter Film in Teamwork. Am Kursende gibt es eine Filmpremiere und die DVD mit nach Hause.

Dieser Kurs ist voll. Ein Eintrag auf der Warteliste ist möglich.

Anmelden Details

2018-037 AUF DEN SPUREN VON HEINRICH SCHLIEMANN

Sagenumwobenes modellieren und zutage fördern
auf Warteliste
Zeitraum: Fr. 20.04.2018 - Fr. 15.06.2018
Uhrzeit: 16:30-18:00
Alter: von 10 bis 14 Jahren
Gebühren: 39,00 EUR
Veranstaltungsort:  Kinder- und Jugendzentrum Burg
Leitung: Ingrid Böhle
Museumsbezug:Neues Museum-Museum für Vor- und Frühgeschichte

Kreative Freizeit für Kinder
Auf nach Troja, dem sagenumwobenen Ort starker Helden, schöner Frauen und langer Schlachten. Geschichten und Ausstellungsstücke im Museum lassen diese längst vergangene Zeit wieder lebendig werden. Beim Museumsbesuch werden interessante Objekte skizziert und Kenntnisse zum Thema vermittelt. Davon angeregt modellieren die Kinder im praktischen Teil eigene Gefäße und Objekte aus Ton. Diese können dann noch bemalt und nach alter Technik poliert werden. Schritt für Schritt bringen Fantasie und manuelles Geschick kleine Kunstwerke hervor: So wie einst der Archäologe Schliemann die antike Stadt Troja bei seinen Ausgrabungen.

Dieser Kurs ist voll.

Anmelden Details

2018-038 WELCHES LIEBLINGSTIER HABT IHR?

In selbst getöpferte Schalen malen und modellieren
auf Warteliste
Zeitraum: Mi. 25.04.2018 - Mi. 13.06.2018
Uhrzeit: 16:30-18:00
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 40,00 EUR
Veranstaltungsort:  JeverNeun
Leitung: Ingrid Böhle
Museumsbezug:Pergamonmuseum-Vorderasiatisches Museum

Kreative Freizeit für Kinder
Im Vorderasiatischen Museum vertiefen sich die Kinder in jungsteinzeitliche Gefäße und große Schalen aus Samarra. Die verschiedenen Formen mit ihrer verfeinerten Bemalung regen dazu an, sich intensiv mit Fragen von Herstellungsweise, Farbigkeit und Dekor auseinanderzusetzen und dabei zu skizzieren. Welche Bedeutung hatten die Exponate einst und was erzählen sie über die Lebensweise der damaligen Menschen? Im praktischen Teil entstehen eigene Schalen und Gefäße in Aufbautechnik sowie an der Töpferscheibe. In die eigenen Arbeiten können mit Engobe Geometrie- oder Tiersymbolen gemalt werden.

Dieser Kurs ist voll. Ein Eintrag auf der Warteliste ist möglich.

Anmelden Details

2018-026 BIENENHÄUSER UND STADTGÄRTEN

Berlin summen und blühen lassen
fast ausgebucht
Zeitraum: Fr. 27.04.2018 - Fr. 22.06.2018
Uhrzeit: 16:30-18:00
Alter: von 6 bis 9 Jahren
Gebühren: 42,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hortensienstraße - Malraum
Leitung: Karen Thiele
Museumsbezug:Domäne Dahlem/Das Armbruster-Zimmer

Kreative Freizeit für Kinder
Wie wohnen Bienen? In der Domäne Dahlem bekommen die Kinder Einblicke in das Leben des Bienenkundlers Ludwig Armbruster und in die Kulturgeschichte der Imkerei anhand ausgewählter Sammlungsstücke. Die jungen NaturforscherInnen bauen Bienenhäuser, pflanzen Blumen und verwandeln dafür Gefäße, dicke Folien und Recyclingmaterialien in Blumenkästen und kleine Hängebeete. Damit Pflanzen und Kräuter schnell sprießen können, werden rechtzeitig Samen gestreut. Es wird geklebt, gesägt, gehämmert und es darf dabei alles ganz bunt werden. Die eigenen Kreationen können dann auf dem Balkon, am Baum oder im Garten hängen. Doch warum sind diese kleinen Insekten für Menschen so überlebenswichtig?

Anmelden Details