Kursangebote » Ferienprogramm

2017-JU 09 SCHMUCK IM RETROLOOK

Emaillieren auf Kupferblech
Anmeldung möglich
Zeitraum: Di. 06.06.2017 - Do. 08.06.2017
Alter: von 12 bis 19 Jahren
Gebühren: 42,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hortensienstraße - Keramikwerkstatt
Leitung: Astrid Weichelt
Museumsbezug:Kunstgewerbemuseum

Freizeit für Jugendliche in den Pfingstferien
Werde zum Schmuckdesigner oder -designerin /// Kostbare Objekte im Kunstgewerbemuseum können dein Vorbild sein /// Experimentiere mit Emaillearten und -farben /// Bereite ein Kupferblech vor /// Erlebe, worin der Zauber im Ofen besteht, wenn Metall und Glas zusammenschmelzen /// Gestalte eigenen Schmuck passend zur Kleidung oder als Geschenk

Anmelden Details

2017-PF 01 WIR SIND DIE ROBOTER RELOADED

Mit Elektrotechnik künstlerisch agieren
Anmeldung möglich
Zeitraum: Di. 06.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 10 bis 14 Jahren
Gebühren: 66,00 EUR
Veranstaltungsort:  Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung
Leitung: Emanuele Valariano
Museumsbezug:Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung

In den Pfingstferien
Vor 100 Jahren haben sich die BauhäuslerInnen mit Robotern und der Welt der Zukunft beschäftigt. Ob Oskar Schlemmers Triadisches Ballett oder László Moholy-Nagys Mechanische Exzentrik: Ihre Visionen wurden auf der Bühne inszeniert. Im Kurs werden die Kinder zu RegisseurInnen und BühnenbildnerInnen ihrer eigenen Fantasien. Dafür skizzieren, recyceln, bauen sie alte Elektrogeräte und erstellen ein Storyboard. Mit Figurinen aus Pappe, Farbe und Form entstehen eigene HauptdarstellerInnen und mechanisierte Kulissen. Dabei können Draht, Fäden, Strohhalme, Lichteffekte und Mechanik alles in Bewegung bringen. Alte Elektrogeräte können gerne mitgebracht werden.

Anmelden Details

2017-PF 02 DAS AFRIKANISCHE VIERTEL

Dem Ursprung Berliner Straßennamen auf der Spur
Anmeldung möglich
Zeitraum: Di. 06.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 10 bis 13 Jahren
Gebühren: 6,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hortensienstraße - Fotolabor
Leitung: Mansour Ciss
Museumsbezug:Mitte Museum

In den Pfingstferien
Was hat die Senegalstraße mit Berlin zu tun? Und führt die Togostraße nach Togo? Die Kinder sind mit der analogen Kamera unterwegs, lernen mehr über die Länder, deren Namen Berliner Straßen tragen und erfahren, warum sie so heißen. Angeregt von Eindrücken im Museum werden in der Werkstatt Fotos entwickelt, Fotogramme und Siebdrucke erstellt und in einem Buch zusammengetragen.

Gefördert über das Projekt POSITIONEN durch ENGAGEMENT GLOBAL, Katholischer Fond und stiftung nord-süd-brücken.

Anmelden Details

2017-PF 03 MOSAIK - STEINCHEN FÜR STEINCHEN

Bunte Kunst aus kleinen Steinen
Anmeldung möglich
Zeitraum: Di. 06.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 54,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkraum Bode - Museum
Leitung: Bettina Galle
Museumsbezug:Bode-Museum

In den Pfingstferien
Wer gerne puzzelt und nach passenden bunten Steinen sucht, sollte sich der künstlerischen Entdeckungsreise ins Museum für Byzantinische Kunst anschließen. Angeregt durch das Mosaik von Ravenna entwerfen die Kinder ein eigenes Fliesenbild. Dazu fertigen sie vor Ort Skizzen an und übertragen sie auf eine Kachel, wählen Farben, legen und setzen Mosaiksteine und verfugen abschließend ihr Kunstwerk. Der kreative Umgang mit dem Material führt nicht nur zu einem prachtvollen Mosaik, sondern vertieft auch die Fähigkeit, sich aktiv mit Kunst auseinanderzusetzen.

Anmelden Details

2017-PF 04 LABYRINTHE

Eine Reise durch Kultur und Zeit
auf Warteliste
Zeitraum: Di. 06.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 7 bis 12 Jahren
Gebühren: 77,50 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hufelandstraße
Leitung: Henrike Kochta
Museumsbezug:Gärten der Welt

In den Pfingsferien
Seit den alten Griechen ziehen sich Irrgänge durch die Menschheitsepochen. Zum Kursauftakt erleben die Teil-nehmerInnen zwei begehbare Labyrinthe und verschiedene Gartenarchitekturen in den "Gärten der Welt". Davon angeregt gestalten sie in einem Animationsfilm spielerisch die Kulturgeschichte dieser verschlungenen Wege mit Ton, Mosaiksteinen, Draht und Kunstrasen nach. Minotaurus, Benediktinermönch oder Königin erwachen hier zum Leben und finden ihren Weg durch die rätselhaften Pfade. Am Ende baut jedes Kind mit Holz, Schrauben und Gummis ein wandelbares Flipper-Labyrinthspiel, das mit einem Lieblingsmotiv aus den Geschichten der Labyrinthe verziert wird. Auch jüngere Geschwister willkommen!.

Anmelden Details

2017-PF 05 STILLES LEBEN BEWEGEN

Ein Legetrickfilm entsteht
Anmeldung möglich
Zeitraum: Di. 06.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 63,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkstatt Hortensienstraße - Malraum
Leitung: Jessica Dürwald
Museumsbezug:Brücke-Museum

In den Pfingstferien
Im Brücke-Museum entwickeln die Kinder anhand dargestellter Szenarien, vor allem denen Karl Schmidt-Rotluffs, eigene Ideen und Räume. Dafür sammeln sie Naturmaterialien im Stadtraum und bringen ihre Lieblingsgegenstände mit. Diese werden nach persönlichem Geschmack gemalt und anschließend entweder zum Leben erweckt oder als Kulisse für spannende Geschichten verwendet. Gemeinsam entsteht ein Storyboard für einen Trickfilm, der in der Legetricktechnik umgesetzt wird. Dafür wird geschnitten und geklebt. Das erfordert Geschick, Gemeinschaftssinn und Ausdauer. Am Ende entsteht ein kleiner Trickfilm, den die jungen RegisseurInnen mit eigenen Stimmen vertonen.

Anmelden Details

2017-PF 08 PIXI UND DER MAIS

Ein Puppentheater aus Mexiko herstellen und spielen
Anmeldung möglich
Zeitraum: Di. 06.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 6 bis 10 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Botanischer Garten
Leitung: Heike Kammer
Museumsbezug:Botanischer Garten/ Botanisches Museum

In den Pfingstferien
Mais ist eine der vielfältigst verwendbaren Pflanzen Mexikos. Schon die UreinwohnerInnen des Landes, Mayas und Azteken, nutzen ihn als Grundnahrungsmittel. Nicht nur Menschen, sondern auch Tiere essen Mais. Neuerdings kann er zudem als Treibstoff für Autos eingesetzt werden.
Die Kinder stellen Sockenpuppen her mit denen sie gemeinsam entscheiden, an wen der Mais verteilt wird: an die Menschen, die Autoindustrie oder als Futter an die Tiere? In einem Quiz lernt die Gruppe mehr über dieses Nahrungsmittel und kann ihr so gewonnenes Wissen in der Ausstellung auf die Probe stellen. Neben den Besuchen verschiedener Orte des Botanischen Gartens entstehen Requisiten für ein Puppentheater und die Piñatas - bunte Papierfiguren, die mit Süßigkeiten gefüllt sind. Zum Abschlussfest werden Eltern und Freunde eingeladen, um die Uraufführung zu sehen, Maissnacks und Popcorn zu naschen sowie die Piñatas zum Einsatz zu bringen.

Ausstellungsbezug "Chili und Schokolade - Der Geschmack Mexikos"

Gefördert über das Projekt POSITIONEN durch ENGAGEMENT GLOBAL, Katholischer Fond und stiftung nord-süd-brücken.

Anmelden Details

2017-JU 10 CYANOTYPIE

Eisenblaudruck selber machen
auf Warteliste
Zeitraum: Mi. 07.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 12 bis 19 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Atelier Bunter Jakob Berlinische Galerie
Leitung: Barbara Antal
Museumsbezug:Berlinische Galerie

Freizeit für Jugendliche in den Pfingstferien
Experimentiere mit dem ältesten fotografischen Edeldruckverfahren mit typisch cyanblauen
Farbtönen /// Beschichte Träger mit lichtempfindlicher Flüssigkeit im Dunkeln /// Belichte sie in der Sonne /// Zeig was du willst /// Finde deine Themen in Bildern oder Fotomotiven rund um das Museum /// Verwirkliche eigene Bildideen

Gebührenfrei Dank freundlicher Unterstützung der GASAG.

Wir weisen darauf hin, dass Anmeldungen für kostenfreie Kurse verbindlich sind. Wir bitten um eine Absage bis mindestens eine Woche vorher, damit andere Kinder den Platz übernehmen können. Wenn ihr Kind unabgemeldet nicht erscheint, erheben wir eine Schutzgebühr in Höhe von 20 Euro für die entstandenen Kosten.

Anmelden Details

2017-PF 06 EINE REISE IN DIE STEINZEIT

Auf den Spuren der Vergangenheit
auf Warteliste
Zeitraum: Mi. 07.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 55,00 EUR
Veranstaltungsort:  Naturpark Schöneberger Südgelände
Leitung: Regina Höfele
Museumsbezug:Neues Museum

In den Pfingstferien
Mit Mammutjagd, Rentierjägerhütte und Totenamulett tauchen die Kinder in die Welt unserer Vorfahren ein und lernen das Leben in der Steinzeit kennen. Im Märkischen Museum gibt es jede Menge anregende Anschauungsobjekte zu entdecken. Im Kurs werden die Sinne geschult, Nützliches wie Kompass oder Zunderleuchte angefertigt und mit frischem Grünholz geschnitzt, was das Zeug hält. Wer soviel im Museum und vor allem im Naturpark unterwegs ist, bekommt Hunger. Für die Steinzeitsuppe (ist kein vollwertiges Mittagsessen!) werden essbare Pflanzen entdeckt und Holzmesser oder Messertaschen hergestellt. Nebenbei können sich die jungen ForscherInnen als Tarnungskünstler versuchen. Wer schafft es, sich unbemerkt anzuschleichen und unentdeckt ins Lager zurückzukehren?

Dieser Kurs und die Warteliste sind voll.

Details

2017-PF 07 DIE KUNST - EIN FEST

Aus Kunstwerken Szenen gestalten und bearbeiten
Anmeldung möglich
Zeitraum: Do. 08.06.2017 - Fr. 09.06.2017
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 40,00 EUR
Veranstaltungsort:  Georg Kolbe Museum
Leitung: Cornelia Bessonov
Museumsbezug:Georg Kolbe Museum

In den Pfingstferien
Braucht originelle Kunst originelle Galeristen? Alfred Flechtheim hat als findiger Netzwerker Strömungen seiner Zeit erspürt und dabei große Talente entdeckt. Zu seinem Markenzeichen wurden Feste und Maskenbälle in der Galerie Flechtheim. Auf seinen Spuren ergründen die Kinder, was ein Fest ausmacht. Angeregt vom Improvisationstheater erfinden sie mit Maskerade und Verkleidung spielerisch kleine Sequenzen zum Thema. Dabei greifen sie Motive der ausgestellten Kunstwerke auf. Die Szenen werden fotografiert und dann zu leuchtend farbigen Assemblagen und Gemälden gestaltet.

Anmelden Details