Kursangebote » Familiensonntage

2018-W306 WERKSTATT DER DINGE

Kreatives Angebot für Familien am Samstag
Anmeldung möglich
Termin: Sa. 01.09.2018
Uhrzeit: 14:00-17:00
Alter: von 6 bis 99 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkbundarchiv - Museum der Dinge
Leitung: Hanna Pordzik
Museumsbezug:Werkbundarchiv - Museum der Dinge

Familienangebot jeden 1. + 3. Samstag im Monat
Vom Einzelstück zur Serienproduktion: Mit Hilfe von unterschiedlichen Materialien wird eine Negativform für ein Objekt gestaltet. Unter Beachtung von Wasserfestigkeit, Stabilität, Materialtauglichkeit und Entformungsschrägen, wird darauf (mit Gipsbinden) das erste Objekt geformt. Es entstehen Vasen, Teelichtbecher, Schalen, oder ein Blumentopf. Zu Hause kann das Objekt dann in Serienproduktion gehen.

Dinge können alt und neu sein, schön und hässlich, groß und klein, teuer und billig, vertraut und fremd: In ihnen stecken zahllose Geschichten, ungeahntes Wissen und unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Im Museum der Dinge gibt es mehr als 40.000 Objekte der Sammlung zu entdecken und kreativ zu erforschen. Nach einem Besuch der Ausstellung geht es an den Entwurf eigener Objekte in der Werkstatt der Dinge. Funktion und Form der Dinge stehen im Vordergrund, aus vielfältigen Materialien und mit Techniken des Modellbaus entstehen jeden Samstag andere Konstruktionen. Das fertige "Ding" kann mit nach Hause genommen werden.

Beginn 14 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist dank Förderung durch die Senatzverwaltung für Kultur und Europa kostenlos. Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit dem Werkbundarchiv - Museum der Dinge.

Details

2018-FAM24 KUNSTSONNTAG

Fotoserien
Anmeldung möglich
Termin: So. 02.09.2018
Uhrzeit: 11:00-14:00
Alter: von 8 bis 99 Jahren
Gebühren: 18,00 EUR
Veranstaltungsort:  Atelier Bunter Jakob Berlinische Galerie
Leitung: Barbara Antal
Museumsbezug:Berlinische Galerie

Familienfreizeit im Museum
Als Fotoserie wird eine thematisch zusammenhängende Reihe unabhängig voneinander fotografierter Einzelbilder bezeichnet. Sie kann aber auch wie eine Geschichte oder ein Zeitverlauf angeordnet sein. Die Familien erhalten eine Einführung in den Umgang mit der Spiegelreflexkamera und gewinnen mit dieser Technik einen neuen Blick auf die Werke. Die im Kurs entstandenen Bilder werden auf CD gebrannt und mit nach Hause genommen. Diesen Sonntag finden die Familien Anregungen in der Sonderausstellung "Diesen Sonntag finden die Familien Anregungen in der Sonderausstellung "Loredana Nemes.Gier Angst Liebe.Fotografien 2008-2018"

Anmelden Details

2018-FAM25 UNIKAT GEDRUCKT MIT ÖLFARBE

Monotypie in Farbe
Anmeldung möglich
Termin: So. 02.09.2018
Uhrzeit: 14:00-17:00
Alter: von 6 bis 99 Jahren
Gebühren: 19,50 EUR
Veranstaltungsort:  Druckgraphik-Atelier
Leitung: Eberhard Hartwig
Museumsbezug:Druckgraphik-Atelier

Familienfreizeit im Museum
Was sind 'Unikatdrucke' oder Monotypien? Ölfarbzeichnungen nannte Paul Klee diese Technik für sich. Eigenes Arbeiten mittels Walzen, Schaben oder Zeichnen in und von farbigen Platten aufs Papier ergibt fantastische Farbverläufe und Formen. Verschiedene Drucktechniken sowie Werkzeuge und Maschinen einer Künstler-Druckerei werden vorgestellt. Der Kurs fördert die Experimentierfreude, zeichnerisches Können und Beobachtung, schärft den Blick für Details und vermittelt einen Zugang zur Kunst und Drucktechnik.

Anmelden Details

2018-W307 WERKSTATT DER DINGE

Kreatives Angebot für Familien am Samstag
Anmeldung möglich
Termin: Sa. 15.09.2018
Uhrzeit: 14:00-17:00
Alter: von 6 bis 99 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkbundarchiv - Museum der Dinge
Leitung: Hanna Pordzik
Museumsbezug:Werkbundarchiv - Museum der Dinge

Familienangebot jeden 1. + 3. Samstag im Monat
Vom Einzelstück zur Serienproduktion: Mit Hilfe von unterschiedlichen Materialien wird eine Negativform für ein Objekt gestaltet. Unter Beachtung von Wasserfestigkeit, Stabilität, Materialtauglichkeit und Entformungsschrägen, wird darauf (mit Gipsbinden) das erste Objekt geformt. Es entstehen Vasen, Teelichtbecher, Schalen, oder ein Blumentopf. Zu Hause kann das Objekt dann in Serienproduktion gehen.
Dinge können alt und neu sein, schön und hässlich, groß und klein, teuer und billig, vertraut und fremd: In ihnen stecken zahllose Geschichten, ungeahntes Wissen und unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Im Museum der Dinge gibt es mehr als 40.000 Objekte der Sammlung zu entdecken und kreativ zu erforschen. Nach einem Besuch der Ausstellung geht es an den Entwurf eigener Objekte in der Werkstatt der Dinge. Funktion und Form der Dinge stehen im Vordergrund, aus vielfältigen Materialien und mit Techniken des Modellbaus entstehen jeden Samstag andere Konstruktionen. Das fertige "Ding" kann mit nach Hause genommen werden.

Beginn 14 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist dank Förderung durch die Senatzverwaltung für Kultur und Europa kostenlos. Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit dem Werkbundarchiv - Museum der Dinge.

Details

2018-FAM26 PUPURSCHNECKE TRIFFT EIGELB

Farben aus Naturmaterialien herstellen
Anmeldung möglich
Termin: So. 30.09.2018
Uhrzeit: 14:00-17:00
Alter: von 4 bis 99 Jahren
Gebühren: 18,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkraum Kulturforum
Leitung: Patricia Thoma
Museumsbezug:Gemäldegalerie

Familienfreizeit im Museum
Mit welchen Tricks und Zutaten haben die Alten Meister gearbeitet? In der Gemäldegalerie entdecken die Familien, wie Künstler*innen einst aus Schneckensaft, echtem Gold, Edelsteinpulver und Eigelb leuchtende Farben hergestellt haben. In der Museumswerkstatt werden dann selbst Farben aus Naturmaterialien entwickelt und gleich ausprobiert. Leuchten die genauso?

Anmelden Details

2018-W505 IN KOLBES ATELIER

Drop-in-Angebot für Familien
wenig Teilnehmer
Termin: So. 30.09.2018
Uhrzeit: 14:00-17:00
Alter: von 3 bis 100 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Georg Kolbe Museum
Leitung: Irina Novarese
Museumsbezug:Georg Kolbe Museum

Familienfreizeit im Museum
Im Georg Kolbe Museum, dem ehemaligen Atelier des Künstlers aus den 1920er-Jahren gibt es viel zu entdecken. Der Bildhauer hat an diesem idyllischen Ort mitten im Kiefernwald gezeichnet, gemalt und mit Ton und Gips an seinen Skulpturen gearbeitet. Außerdem hat er hier gewohnt und sich mit Freunden und Freundinnen getroffen.

Jeden letzten Sonntag im Monat können sich Kinder, Jugendliche und Familien auf Kolbes Spuren begeben, im Museum Eindrücke sammeln und sich durch die Vielfalt an Werken, Archivmaterialien und Dokumenten zu einem eigenen, kleinen Ausstellungskatalog inspirieren lassen. Ob kleben, schneiden, zeichnen oder drucken - für jeden kreativen Kopf ist was dabei. Am Ende entsteht ein schönes, gebundenes Büchlein voller eigener Kreationen und wundersamer Erinnerungen.

Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit dem Georg Kolbe Museum. Die Teilnahme am Angebot ist kostenfrei. Der Eintritt ins Museum beträgt für Erwachsene 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 ist der Eintritt frei. Um 14 Uhr findet sonntags eine öffentliche Führung für Erwachsene statt (2 Euro zzgl. Eintrittspreis).

Details

2018-W308 WERKSTATT DER DINGE

Kreatives Angebot für Familien am Samstag
Anmeldung möglich
Termin: Sa. 06.10.2018
Uhrzeit: 14:00-17:00
Alter: von 6 bis 99 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkbundarchiv - Museum der Dinge
Leitung: Hanna Pordzik
Museumsbezug:Werkbundarchiv - Museum der Dinge

Familienangebot jeden 1. + 3. Samstag im Monat
Tanz der Stühle: Nach einem Besuch der Dauerausstellung werden die unterschiedlichen Sitzgelegenheiten gezeichnet und anschließend als Silhouetten im Scherenschnitt zu Papier gebracht. Aus den fertigen Stuhlformen wird ein Stuhlrondel gebaut, das von Innen beleuchtet werden kann.

Dinge können alt und neu sein, schön und hässlich, groß und klein, teuer und billig, vertraut und fremd: In ihnen stecken zahllose Geschichten, ungeahntes Wissen und unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Im Museum der Dinge gibt es mehr als 40.000 Objekte der Sammlung zu entdecken und kreativ zu erforschen. Nach einem Besuch der Ausstellung geht es an den Entwurf eigener Objekte in der Werkstatt der Dinge. Funktion und Form der Dinge stehen im Vordergrund, aus vielfältigen Materialien und mit Techniken des Modellbaus entstehen jeden Samstag andere Konstruktionen. Das fertige "Ding" kann mit nach Hause genommen werden.

Beginn 14 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist dank Förderung durch die Senatzverwaltung für Kultur und Europa kostenlos. Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit dem Werkbundarchiv - Museum der Dinge.

Details

2018-FAM27 KUNSTSONNTAG

Pflanzenfarben zum Erntedankfest
wenig Teilnehmer
Termin: So. 07.10.2018
Uhrzeit: 11:00-14:00
Alter: von 8 bis 99 Jahren
Gebühren: 18,00 EUR
Veranstaltungsort:  Atelier Bunter Jakob Berlinische Galerie
Leitung: Laura Pearsall
Museumsbezug:Berlinische Galerie

Familienfreizeit im Museum
In der Berlinischen Galerie untersuchen die Familien zwei Gemälde: ein traditionelles Werk Anton von Werners sowie ein experimentelles von Fred Thieler. Woraus entstehen natürliche Malfarben und wie lassen sie sich selbst herstellen? Im Gemeinschaftsgarten des Museums lernen Klein und Groß Färberpflanzen kennen und sammeln sie vor Ort. Anschließend wird mit selbst gekochten Tinten gemalt und experimentiert.

Anmelden Details

2018-FAM28 FARBIGE, EINMALIGE DRUCKE

Ölfarbzeichnung für Kinder und Erwachsene
wenig Teilnehmer
Termin: So. 07.10.2018
Uhrzeit: 14:00-17:00
Alter: von 6 bis 99 Jahren
Gebühren: 19,50 EUR
Veranstaltungsort:  Druckgraphik-Atelier
Leitung: Eberhard Hartwig
Museumsbezug:Druckgraphik-Atelier

Familienfreizeit im Museum
Was sind 'einmalige Drucke'? Ölfarbzeichnung nannte Paul Klee diese Technik für sich. Mittels Walzen, Schaben oder Zeichnen werden eigene Arbeiten von farbigen Platten aufs Papier gebracht. Fantastische Farbverläufe und Formen entstehen. Verschiedene Drucktechniken sowie Werkzeuge und Maschinen einer Künstler-Druckerei werden vorgestellt. Der Kurs fördert Experimentierfreude, zeichnerisches Können und Beobachtung. Er schärft den Blick für Details und ermöglicht einen gemeinsamen Zugang zur Kunst und Drucktechnik.

Anmelden Details

P_2018_019 KUNSTSONNTAG

Monsterjagd
wenig Teilnehmer
Termin: So. 14.10.2018
Uhrzeit: 11.00-14.00
Alter: von 8 bis 99 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Projektraum Berlinische Galerie
Leitung: Laura Pearsall
Museumsbezug:Berlinische Galerie

Für Familien im Rahmen des KinderKulturMonats Berlin 2018
Nicht nur hinter Schränken, Bäumen oder in alten Rumpelkammern verstecken sie sich. Sie lauern auch in Zeichnungen, Bildern und Skulpturen der großen Künstler: Monster! Kinder können im Museum auf Monsterjagd gehen. Mit Zeichenstift und Papier fangen sie die Ungeheuer ein und bändigen sie so. Dann geht es in die dritte Dimension: Aus einem bunten Sammelsurium von Recyclingmaterialien und Fundstücken aus der Natur entstehen fantasievolle Ungeheuerkreationen zum Fürchten oder Liebhaben auf jeden Fall zum Mitnehmen.

Achtung: Für diesen Termin ist eine Anmeldung unter http://kinderkulturmonat.de/de/intro erforderlich.

Details