Jobs und Weiterbildungen


Stellenausschreibung


Jugend im Museum e.V.
sucht eine

Projektleitung und Referent*in für Kulturvermittlung und Outreach

(Entgeltgruppe E 12 TV-L) mit 39,4 Stunden regelmäßiger wöchentlicher Arbeitszeit für eine vorläufig bis Ende 2019 befristete Tätigkeit mit Aussicht auf Weiterführung. Die Besetzung der Stelle soll schnellstmöglich erfolgen.

Mit dem „Projekt zur Stärkung kultureller Bildung in landesgeförderten Museen“ wird seit 2014 der Verein Jugend im Museum vom Berliner Senat gefördert, um die kreative Vermittlungsarbeit in ausgewählten landesgeförderten Museen in Berlin zu implementieren, zu stärken und zu verstetigen. Dabei soll der Schwerpunkt auf bisher nicht bzw. nicht hinreichend erreichte gesellschaftliche Gruppen gelegt werden. Die langjährigen Erfahrungen, Kompetenzen und Netzwerke des Vereins sollen genutzt werden, um gemeinsam mit den Museen eine zusätzliche und kreative Vermittlungspraxis in den Häusern qualitativ und quantitativ zu entwickeln. Wir suchen eine Projektleitung, die diese Aufgabe diversitätsorientiert fortführt, neue Impulse setzt und diese strukturell in die Vereinsarbeit integriert.

Die ausführliche Ausschreibung als pdf finden Sie hier.

Aussagefähige Bewerbungen sind ausschließlich per Email bis spätestens zum 20. Januar 2019 mit den entsprechenden Nachweisen bei Jugend im Museum e.V., info@jugend-im-museum.de, einzureichen. Kosten, die den Bewerber*innen im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationsbiografien, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne per Mail info@jugend-im-museum.de
oder telefonisch 030 / 50 59 0771 an uns.

Berlin, 20.12.2018

 


Ausschreibung für die Weiterbildung

Globales Lernen im Museum 2019

 

Jugend im Museum e.V. kann nach der erfolgreichen Durchführung des Projektes POSITIONEN in 2018 erneut eine Weiterbildung GLOBALES LERNEN IM MUSEUM anbieten.

Mit der„Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung" in Rio de Janeiro 1992 und der auf ihr verabschiedeten Agenda 21 hat sich die Leitidee der nachhaltigen Entwicklung und der Lernbereich Globales Lernen bzw. Globale Entwicklung als Thema in Schulen und anderen Lernumgebungen etabliert. Im Berliner Rahmenlehrplan ist das "Lernen in globalen Zusammenhängen" mit dem Ziel aufgenommen worden, dass sich Lernende mit den Fragen globaler Entwicklungen auseinander setzen. Jugend im Museum e.V. konzipiert und initiiert bereits seit 2011 Projekttage zum Globalen Lernen (GL) - Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in verschiedenen Museen. Denn: Museen bieten Anknüpfungsmöglichkeiten, um über globale Zusammenhänge und die Wechselwirkungen mit dem Lokalen nachzudenken. Inzwischen nimmt die Bedeutung des Lernbereichs in der Vermittlungsarbeit vieler Museen zu. 

Während der Weiterbildung GLOBALES LERNEN IM MUSEUM 2019 werden dazu Themen, Theorien und Methoden in sechs zweitägigen Modulen vermittelt. Diese werden eng mit der eigenen Konzeption, Durchführung und Evaluation von Projekten im Museumskontext verknüpft. Die Leitung der Weiterbildung liegt bei Jessica Laignel

Bitte melden Sie sich bis zum 20. Januar 2019 mit dem Bewerbungsbogen an. Er enthält ebenfalls alle Daten und Informationen zur Weiterbildung.

Für etwaige Fragen senden Sie uns bitte eine Email info@jugend-im-museum.de