Bewegte Bilder - Bilder, die bewegen

Ein Vermittlungsprojekt zum Thema Fotografie mit Schüler*innen des Herder-Gymnasiums im Georg Kolbe Museum

Von Oktober 2017 bis Januar 2018 haben 12 Schüler*innen des Leistungskurses Kunst des Herder-Gymnasiums in mehreren Einheiten im Georg Kolbe Museum im Rahmen des Projekts „Bewegte Bilder – Bilder, die bewegen“ gearbeitet. Ausgangspunkt war die Annäherung an den Ort und dem Schaffen des Bildhauers Georg Kolbe. Als ehemaliges Wohnatelier beherbergt das Museum heute u.a. den fotografischen Nachlass des Künstlers. Die historischen Fotografien im Archiv dienten den Schüler*innen als Ausgangspunkt für die Entwicklung eigener Werke. Dabei war die zentrale Frage: Wie lässt sich Bewegtheit in Skulptur und Fotografie darstellen? Mit der Unterstützung von Kunstvermittlerinnen und professionellen Fotograf*innen haben die Jugendlichen verschiedene fotografische Techniken erprobt und das Medium Fotografie in seinen verschiedenen Facetten ausgelotet.

Vom 25. bis 28. Januar 2018 waren die Ergebnisse des Projekts im Georg Kolbe Museum /// Sensburger Allee 25 ausgestellt.

Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit dem Georg Kolbe Museum.
Mit freundlicher Unterstützung durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Projektfonds Kulturelle Bildung Fördersäule 3
Konzept: Katherina Perlongo, Sandra Ortmann, Sibylle Baier
Workshopleitung: Sibylle Baier, Nick Großmann, Katherina Perlongo
Beteiligte SchülerInnen / Fotos von: Lujeen Abdelhasan, Gregory Chobanyan, Zoé Janzen, Johanna Kluge, Desirée Mihailov, Moritz Panke, Vincent Stock, Vincent Stoye, Meta Wachlin, Marie Wang
Lehrerin: Julia Weidmann