JiM e.V. im "kubi – Magazin für Kulturelle Bildung" der BKJ

Jugend im Museum e.V. ist mit einem Artikel zum Globalen Lernen in der neuen Ausgabe des bjk-Magazins kubi No.19: Zukunft – jetzt utopisch gerecht vertreten! Unsere Kursleiterin Barbara Antal berichtet hier aus der Praxis der künstlerisch-kulturellen Bildung im Rahmen des Projektes CAFÉ GLOBAL, das in Kooperation mit der Berlinischen Galerie stattfindet und in dem Kinder und Jugendliche ihre Ideen und Visionen vom zukünftigen Zusammenleben mit künstlerischen Mitteln formulieren. Wir freuen uns über den schönen Text von Kathrin Köller!

Prolog des neues kubi Magazins Zukunft – jetzt utopisch gerecht :
Das Jahr 2020 zeigt: Unsere Welt kann sich schneller und massiver ändern, als wir es uns vorstellen konnten und wollten. Doch Krisen bergen immer auch enorme Chancen für substanzielle Veränderungen. Kann Kulturelle Bildung also einen Beitrag leisten, um im Hier und Jetzt eine lebenswerte Zukunft zu gestalten? Und wenn ja, mit welchen Themen und wie genau? Von Digitalisierung über Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt bis hin zu Sustainable Development Goals – warum und wie denken junge Menschen über Zukunft nach und was brauchen sie dafür, fragen wir uns im aktuellen kubi – Magazin für Kulturelle Bildung.

Herausgeber:
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ), Berlin, S. 76, ISSN 2627-969X

Das Magazin kubi kann direkt bei der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) für 8,- EUR bestellt werden (https://shop.infrakultur.de/produkt/zukunft-jetzt-utopisch-gerecht-kubi-19-2020).

Weitere Infos sowie spannende Themen gibt es auf der Website der BKJ www.bkj.de  zu lesen.