RAUM UND ZEIT - KINDER BEWEGEN MUSEUM – Kooperationsprojekt frühkindliche kulturelle Bildung

Sechs landesgeförderte Museen, der Verein Jugend im Museum e.V. und vierzehn pädagogische Einrichtungen knüpfen aktive Verbindungen zwischen Museums- und Lebensräumen. /// 2022
„Raum und Zeit - Kinder bewegen Museum“ ist ein Projekt frühkindlicher kultureller Bildung und richtet sich an 320 Berliner Kinder im Alter von vier bis acht Jahren aus sieben Berliner Bezirken.

Die Kooperationspartner realisieren gemeinsam künstlerische Vermittlungsformate, die auf frühkindlichen Entwicklungsprozessen aufbauen: Kinder lernen im frühen Alter das Museum als einen ihnen zugänglichen Ort kennen, in dem ihre Perspektive ernst genommen wird. Durch die Pendelbewegung zwischen Sozialräumen der Kinder und Familien und Museumsräumen werden museale Inhalte und gesellschaftliche Themen neu kontextualisiert.

Sinnliche Wahrnehmungen, Erfahrungen und Handlungen der Kinder stehen im Mittelpunkt der Workshopreihen, in denen Künstler*innen verschiedener Disziplinen mit den Kindern prozessorientiert, spielerisch und forschend arbeiten. Wie stehen Raum, Zeit und Bewegung in Verbindung? Was ist Raum? Was ist Zeit? Wie kann man Raum schaffen? Welche Rolle spielen dabei Licht, Schatten, Farben, Formen, Linien, Sound, Material? Wie kann man Raum verändern?

Die Initiative für dieses berlinweite Projekt entwickelte sich aus der langjährigen Kooperation von Pestalozzi-Fröbel-Haus, Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung und Jugend im Museum e.V. im Rahmen der Projektreihe Bauhaus_RaumLabor.

Aus der Zusammenarbeit ist eine auf pädagogischen und künstlerischen Erfahrungen basierende Projektstruktur entstanden, in der von Beginn an das Zusammenspiel von Gestaltung, Vermittlung und Pädagogik aus unterschiedlicher Perspektive eine Rolle spielt. Der Verein Jugend im Museum vernetzt die Institutionen und die Künstler*innen und begleitet den Wissenstransfer, die Qualitätssicherung, Outreachprozesse und Diversitätsorientierung. “Raum und Zeit” ermöglicht über die institutionelle Praxis hinaus nachhaltige und kontinuierliche Zugänge für ein diverses Publikum und fördert gesellschaftliche Teilhabe und Mitbestimmung von Anfang an.

Partnerschaften 2021/22:
Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung und Pestalozzi-Fröbel-Haus (Kita Barbarossastraße; Kita Belziger Straße; Kita Haubachstraße; Kita Kastanienallee; Familienzentrum Mehringdamm; Ganztagsbetreuung an der Schule am Fliederbusch; Ganztagsbetreuung an der Schinkel-Grundschule)
Berlinische Galerie und Kita und Familienzentrum Ritterburg
Georg Kolbe Museum und Kinderhaus Waldschulallee e.V. und Kita Haveleck
Werkbundarchiv - Museum der Dinge und Kita Kleine Weltentdecker  
Bröhan-Museum und Kita Haveleck
Stiftung Stadtmuseum Berlin und Kita Sonnenschein

Weiterer Kooperationspartner:
JugendKulturZentrum Pumpe

Projektleitung:
Anja Bodanowitz, Jugend im Museum e.V.
Steuerungsgruppe:
Silke Bauer, Pestalozzi-Fröbel-Haus
Anja Bodanowitz, Jugend im Museum e.V.
Friederike Holländer, Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

Das Projekt wird gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung in der Fördersäule 2.