SCHLAU BAUEN

Ein Kooperationsprojekt von Jugend im Museum e.V. mit dem Bröhan-Museum und der Schule am Schloss. (2019)

Wie frei darf die Form sein? Wie viel Rücksicht muss sie auf die Funktion nehmen? Ist Design Kunst? Diesen zentralen Gestaltungsfragen widmen sich Schüler*innen einer 7. Klasse an der Schule am Schloss im Projekt „Schlau bauen". Als Museum für Gestaltung interessiert sich das Bröhan-Museum gerade auch für solche experimentellen, unmittelbaren Sichtweisen. Im Mittelpunkt des Projekts steht die kreative, partizipative und handwerkliche Auseinandersetzung mit Kunst und Design.

In der großen Sonderausstellung „Von Arts and Crafts zum Bauhaus. Kunst und Design – eine neue Einheit!" (24.1. – 5.5.2019) finden die Jugendlichen Inspiration und Anregungen. Im Rahmen von Workshops lernen sie verschiedene Gestaltungsweisen, Gestalter*innen und Epochen kennen. Unter der Leitung der Architektinnen Katharina Sütterlin und Susanne Wagner von „Bauereignis" entstehen zusammen mit den Kindern innovative und funktionale Entwürfe und Modelle für Möbellösungen, die vielfältige Gestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten eröffnen und sich flexibel unterschiedlichen Bedürfnissen und Lernsituationen anpassen lassen.

Denn wie flexibel ein Raum zu nutzen ist, hängt entscheidend vom Mobiliar ab. Wie viel Veränderung lassen Tische und Stühle zu – wie viel Optionen für unterschiedliche Aktivitäten eröffnen sie? Die eigenen Entwürfe übertragen sie dann auf ihre Lebenswelt: Die vorhandene Bestuhlung in der Aula der Schule soll durch selbst gebaute Möbel ergänzt werden. Stühle und Möbel, die im Handumdrehen neu organisiert und zur Kulisse für das nächste Theaterstück werden. Finanziert über Sondermittel der Schule werden im zweiten Projektschritt mit einem erfahrenen Team von Gestalter*innen und Handwerker*innen die Vorschläge für neue Möbel abgestimmt und handwerklich umgesetzt.

Im Mittelpunkt steht die Mitgestaltung der eigenen Lern- und Lebensumgebung. Neben der Erforschung des eigenen Lernumfelds soll das interkulturelle und soziale Miteinander gestärkt und die kulturelle Teilhabe gefördert werden. 

Wir bedanken uns bei den Akteur*innen von Bauereignis an der Schule am Schloss für Ihr Engagement.

Konzept: Nils Müller / Sandra Ortmann
Workshopleitung: Bauereignis Sütterlin Wagner
Projektdauer: Januar - Mai 2019

Eine Kooperation zwischen Jugend im Museum e.V. und dem Bröhan-Museum, gefördert durch den Projektfonds Kulturelle Bildung Charlottenburg-Wilmersdorf.