Kindergeburtstage im Museum

Kindergeburtstage im Museum sind spannende, kreative und unvergessliche Erlebnisse! Inspiriert von den Objekten in den Ausstellungen wird gedruckt, gemalt, geformt und gehämmert, sich verkleidet, erzählt oder geschrieben. Ob archäologisch auf Schatzsuche, forschend in anderen Kulturen oder künstlerisch auf der Suche nach Inspirationen: Freude am Entdecken, neue Erfahrungen, Spaß und insbesondere eigene Aktivität stehen im Vordergrund. Jedes Kind nimmt etwas selbst Produziertes mit nach Hause.

Wer: Geburtstagskinder - in der Regel ab 8 Jahre -, ihre Freund*innen, Geschwister und Eltern
Wann: Samstag oder Sonntag, jeweils drei Stunden am Vor- oder Nachmittag
Wo: In verschiedenen Berliner Museen
Kosten: Pauschal 160 EUR, bis zu 10 Kinder(nur per Überweisung, nach Erhalt der Buchungsbestätigung zahlbar)
Ablauf: Die Geburtstagsfeiern dauern drei Stunden. Es gibt eine kurze Pause, in der mitgebrachte Leckereien verzehrt werden können, Geschirr und Besteck sind selbst mitzubringen.

JiM bietet auch einige Kindergeburtstage auf Englisch, Französisch und Spanisch an. Wir informieren Sie gern!

Aufgrund der großen Nachfrage möchten wir Sie bitten, möglichst vier Wochen vor dem Wunschtermin der Geburtstagsfeier bei uns anzufragen. Eine kurzfristige Buchung unserer Angebote können wir nicht garantieren.
/// In den Ferien können aufgrund der Ferienprogramme keine Kindergeburtstage in den Museen stattfinden!

Kontakt und Anmeldung

Für Buchungen und Anfragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular unter den jeweiligen Angeboten.
Für weitere Informationen zum Thema Kindergeburtstage wenden Sie sich bitte an:

Franziska Schlicke | E-Mail: kigeb@jugend-im-museum.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Kursangebote >> Museen/Kursorte >> Bode-Museum

2022-041 DIE STADT AUS HOLZ

Vom Umgang mit Werkzeugen: Eine Modellstadt bauen
auf Warteliste
Zeitraum: Do. 06.10.2022 - Do. 15.12.2022
Uhrzeit: 15:30 - 16:30
Alter: von 6 bis 8 Jahren
Gebühren: 34,00 EUR
Veranstaltungsort:  JiM Werkstatt Rigaer
Leitung: Barbara Wrede
Museumsbezug:Bode-Museum

Kreative Freizeit für Kinder
Berlin aus Holz errichten? Dafür sägt, feilt, bohrt, schleift und klebt ihr und macht mit dem Material Holz erste handwerklich-künstlerische Erfahrungen. Spielerisch lernt ihr dabei mehr über die Geschichte eurer Stadt. Lasst euch für das eigene Modell von Objekten im...

Anmeldung Details

2022-042 MEIN SPIELGEFÄHRTINNEN UND -GEFÄHRTEN

Objekte und Figuren aus Holz bauen
fast ausgebucht
Zeitraum: Do. 06.10.2022 - Do. 15.12.2022
Uhrzeit: 16:30 - 18:00
Alter: von 8 bis 10 Jahren
Gebühren: 45,00 EUR
Veranstaltungsort:  JiM Werkstatt Rigaer
Leitung: Barbara Wrede
Museumsbezug:Bode-Museum

Kreative Freizeit für Kinder
Wie lässt sich Holz künstlerisch gestalten? Hier erlernt ihr Grundlagen, um diese Material mit Sägen, Feilen, Schleifen und Schnitzen zu bearbeiten. Damit fertigt ihr eigene kleine Lieblingsobjekte an: ob Handschmeichler in Hasenform, Puzzles, Klötzchen, Figuren oder...

Anmeldung Details

2022-062 KREATIVWERKSTATT AFRIKA

Masken aus Upcycling-Material bauen
Anmeldung möglich
Zeitraum: Sa. 12.11.2022 - So. 13.11.2022
Uhrzeit: 10:00 - 14:00
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 6,00 EUR
Veranstaltungsort:  JiM Werkstatt Hortensien - Holzraum
Leitung: Mansour Ciss Kanakassy
Museumsbezug:Bode-Museum

Kreative Freizeit für Kinder
Masken können nicht nur schützen, sondern auch „Behälter“ für Geister sein. Interessant sind Masken aus Reststoffen, denn die entstehen aus Dingen, die ursprünglich eine andere Funktion hatten, wie zum Beispiel Lebensmittelverpackungen. Lasst euch im Bode-Museum anregen...

Anmeldung Details

2022-063 SELBSTPORTRÄTS - TRONIES

Kopfstudien mit Kohle und Kreide
Anmeldung möglich
Zeitraum: Sa. 12.11.2022 - So. 13.11.2022
Uhrzeit: 10:00 - 15:00
Alter: von 10 bis 13 Jahren
Gebühren: 38,00 EUR
Veranstaltungsort:  JiM Werkstatt Hortensien - Malraum
Leitung: Bettina Galle
Museumsbezug:Bode-Museum

Kreative Freizeit für Kinder
Tronie bedeutete im Niederländischen Kopf oder Gesicht. Im 16. Jahrhundert übten sich die Maler an solchen Gesichterstudien, die sie nach lebenden Modellen malten, um Figuren großer Historiengemälde vorzubereiten. Bald wurden diese Studien zur eigenständigen Kunstform,...

Anmeldung Details