Galerie Pankow

Die Galerie Pankow existiert seit der Mitte des 20. Jahrhunderts und ist damit eine der ältesten kommunalen Galerien in Berlin. In ihren Ausstellungen und Veranstaltungen setzt sie sich mit aktuellen Tendenzen zeitgenössischer Kunst auseinander. Gezeigt werden künstlerische Positionen in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie und Videokunst, die sowohl vor dem Hintergrund einer klassischen Kunst- bzw. Bildauffassungen entstanden sind als auch die aktuellen technisch-ästhetischen Veränderungen in der Bildwahrnehmung thematisieren.

Ort: Galerie Pankow | Breite Straße 8 | 13178 Berlin

Kontakt und Anmeldung

Bei Fragen zum Thema Kita und Schule im Museum wenden Sie sich bitte an:

Saioa Alvarez | Mo 11-16 Uhr, Di - Do 9.30-14.30 Uhr
Tel. | EMail: +49 (0)30 34 62 7179 | schule@jugend-im-museum.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Kurse >> Kita- und Schul-Angebote

S_158 SANFT SEIN UND BRÜLLEN KÖNNEN

Buchobjekte aus übermalten Zeitschriftenseiten, eigenen Zeichnungen und Texten gestalten - zu der Ausstellung Strawalde: "Auf Papier" vom 10.09.-27.10.2019
Anmeldung möglich
Zeitraum: Do. 12.09.2019 - Fr. 25.10.2019
Uhrzeit: 10:00-13:00
Alter: von 4 bis 18 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Galerie Pankow
Leitung: Bettina Albrecht
Museumsbezug:Galerie Pankow

Für Schule und Hort
Strawalde (Jürgen Böttcher) ist ein deutscher Maler und Filmregisseur. Er gilt als einer der herausragenden und unangepassten Künstler der ehemaligen DDR. Seine Zeichnungen und Gemälde zeigen stilisierte Gestalten und zeichenhafte gestisch abstrahierte Formen.
In der Ausstellung werden Zeichnungen aus allen Schaffensphasen, einige Collagen und Übermalungen gezeigt. Schwerpunkt wird sein Künstlerbuch zu der "Schule von Fontainbleau" sein. Es besteht aus übermalten/-zeichneten Buchseiten, die aus dem ursprünglichen Buch herausgetrennt und von Strawalde in einen neuen Zusammenhang als Künstlerbuch gebracht wurden.

Beeinflusst von der ungezügelten Malkraft aber auch künstlerischen Sanftmut Strawaldes erfinden die Schüler*innen eigene Bildgeschichten und gestalten damit ein Leporello aus Briefumschlägen, übermalten Zeitschriftenmotiven, Zeichnungen und Texten.
Wie entwickelt man den Inhalt des Buchobjekts (Motiv-Vorgabe)? Wie beeinflusst die Form (Buchobjekt) den Inhalt? Was ist ein Dummy und wie wird er eingesetzt? Diese und andere Fragen, je nach Altersstufe, ergeben sich in dem Workshop.

Für Kita, Hort, GS,SEK I, SEK II, Förderschule
10-13 Uhr an ausgewählten Donnerstagen und Freitagen: 12.09. / 13.09. / 19.09. / 20.09. / 26.09. / 27.09. / 4.10. / 10.10. / 11.10. / 17.10. / 18.10. / 24.10. / 25.10.
Konzept und Leitung: Bettina Albrecht, Künstlerin
Kostenfrei, Materialien werden gestellt.

Anmeldung über Kontaktformular

E-Mail Anfrage Details