Haus am Kleistpark

Das Haus am Kleistpark gehört zu den Kommunalen Galerien im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Der Ausstellungsraum präsentiert Arbeiten von in Berlin lebenden, zeitgenössischen Künstler*innen und international relevante künstlerische Positionen. 
Ein Schwerpunkt der kuratorischen Arbeit liegt auf der künstlerischen Fotografie. 

Ort: Haus am Kleistpark | Grunewaldstraße 6-7 | 10823 Berlin

Kontakt und Anmeldung

Bei Fragen zum Thema Kita und Schule im Museum wenden Sie sich bitte an:

Saioa Alvarez | Mo 11-16 Uhr, Di - Do 9.30-14.30 Uhr
Tel. | EMail: +49 (0)30 34 62 7179 | schule@jugend-im-museum.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Kurse >> Kita- und Schul-Angebote

S_159 SCHAU HIN!

Buttons mit eigenem Slogan herstellen Zu der Ausstellung: "Subversiv - Ausstellung zum 17. Kunstpreis des Haus am Kleistpark 2019" vom 30.8.2019 bis 09.10.2019
Anmeldung möglich
Zeitraum: Do. 19.09.2019 - Mo. 30.09.2019
Uhrzeit: 10:00-13:00
Alter: von 9 bis 18 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Haus am Kleistpark
Leitung: Daniela Herr
Museumsbezug:Haus am Kleistpark

Für Schule
Der diesjährige Kunstpreis des Haus am Kleistpark wurde an den 1994 in Berlin geborenen Künstler Frank Jimin Hopp vergeben. Der Künstler thematisiert mit seiner Aktion "WRONG-Two Fifty" die menschenverachtenden Produktionsbedingungen der Bekleidungsindustrie in Drittweltländern. Zugleich führt er uns am konkreten Beispiel die Fehlstellen unserer Wahrnehmung vor Augen, wenn Katastrophen-Bilder als Kick gelungenen Designs verstanden werden.
Während des Workshops betrachten wir, wie Hopp künstlerisch auf gesellschaftliche Prozesse und Konsumverhalten reagiert. Anschließend werden wir nach unseren eigenen Werten im alltäglichen Handeln fragen und über Achtsamkeit und Nachhaltigkeit sprechen. Die erarbeiteten Inhalte können als Slogans, auf selbst hergestellten Buttons festgehalten, am Ende mit in die Schule transportiert werden.

Für GS ab Klassenstufe 3, SEK I, SEK II bis 28 Teilnehmer*innen
10-13 Uhr an ausgewählten Terminen: 19.9. / 20.9. / 23.9. / 26.9. / 27.9. / 30.9.
Kostenfrei, Materialien werden gestellt
Konzept und Leitung: Daniela Herr, Kunsthistorikerin/Kunstvermittlerin

Anmeldung über Kontaktformular

E-Mail Anfrage Details