Kunsthaus Dahlem

Das Kunsthaus Dahlem widmet sich der Kunst der deutschen Nachkriegsmoderne, aber auch zeitgenössischen Positionen in wechselnden Ausstellungen. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Ausstellungshauses liegt auf der Präsentation plastischer Kunst, ergänzt durch Malerei, grafische Arbeiten sowie Fotografie mit einem Fokus auf die Jahre 1945 bis 1961. Bezugnehmend auf die Geschichte des Hauses als ehemaliges Staatsatelier von Arno Breker, einem der meistbeschäftigten Bildhauer der NS-Zeit, arbeitet das Kunsthaus Dahlem kontinuierlich und langfristig die NS-Geschichte auf. So zeigt es vorwiegend Werke von Künstler*innen, die zur NS-Zeit Restriktionen ausgesetzt waren, aber auch zeitgenössische Künstler*innen, die in ihren Arbeiten eine kritische Auseinandersetzung mit der NS-Zeit anregen. Am Ort hat zudem die Bernhard-Heiliger-Stiftung ihren Sitz. Skulpturen dieses Künstlers sind im Skulpturengarten ausgestellt.

In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. werden hier Schulprojekttage und Ferienkurse angeboten.

Ort: KUNSTHAUS DAHLEM | Käuzchensteig 8–12 | 14195 Berlin

Kontakt und Anmeldung

Kontakt bei Fragen zum Thema Kita und Schule im Museum:
Jasmin Grakoui (Mo ­- Do 10-15 Uhr) | Telefon | E-Mail: 030 34 62 7179 | schule@jugend-im-museum.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Kursangebote >> Anna Meerwein
« Zurück

Meerwein , Anna

Mehr Infos

Kurse:

  • MORAL UND KUNST Mit Rollenspielen die Verantwortung von Kunst hinterfragen (S_191)
  • SPRACHE UND KUNST Performances und Bilder aus Wörtern entwickeln (S_192)
  • DEIN RAUM, DEIN SCHUTZRAUM Gestaltet eure Orte mit und in der Natur (2024-SF-17)

Zur Kursübersicht von Anna Meerwein