Kurse >> Atelier Bunter Jakob

2019-EW 13 STANDORTWECHSEL

Residenzprogramm im Atelier Bunter Jakob
Anmeldung möglich
Zeitraum: Do. 10.01.2019 - Do. 26.12.2019
Uhrzeit: 16:00-19:00
Alter: von 14 bis 99 Jahren
Gebühren: 0,00 EUR
Veranstaltungsort:  Atelier Bunter Jakob Berlinische Galerie
Leitung: Barbara Antal
Museumsbezug:Berlinische Galerie

Offene Kunstwerkstatt im Museum
Für ein Jahr lang residiert ein*e Künstler*in oder ein Kollektiv einmal wöchentlich im Museum und lädt zu einem offenen Treffen für Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Herkünften und Behinderungen ein. So besteht längerfristig die Möglichkeit, in den Ausstellungen und im Atelier Bunter Jakob gemeinschaftlich produktiv zu werden.

Die Treffen sind offen für alle Menschen ab 14 Jahren, die, ausgehend von moderner und zeitgenössischer Kunst, eigene Fragen stellen, Ideen entwickeln und künstlerische Medien auszuprobieren möchten. Im Rahmen des Projektverlaufs wird eine künstlerische Intervention im Museum entwickelt. STANDORTWECHSEL versteht sich dabei als ein solidarischer Raum, den die Frage interessiert, wie wir im Kunstmuseum gesellschaftliche Inklusion leben können.

Jeden Donnerstag, 16.00 bis 19.00 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen), kostenfrei.

Residenz 2019: David Permantier (Leiter Kunstwerkstatt Kreuzberg) und Hannes Tahir
Das inklusive Programm wird im Tandem mit einem*er Kunstvermittler*in aus dem Team vom Atelier Bunter Jakob von Jugend im Museum e.V. durchgeführt.

Eine Kooperation von Jugend im Museum mit der Berlinischen Galerie und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe gGmbH, gefördert durch die Schering Stiftung.

Keine Anmeldung möglich

Details

S_155 SITZEN

zu der Ausstellung ORIGINAL BAUHAUS - Die Jubiläumsausstellung des Bauhaus-Archiv Berlin vom 06.09.2019 - 27.01.2020
Anmeldung möglich
Zeitraum: Fr. 06.09.2019 - Mo. 27.01.2020
Uhrzeit: 10:00-13:00
Alter: von 7 bis 18 Jahren
Gebühren: 6,00 EUR
Veranstaltungsort:  Projektraum Berlinische Galerie
Leitung: Barbara Antal
Museumsbezug:Berlinische Galerie

Für Schule und Hort:
Die Stühle der Bauhäusler*innen der 1920er Jahre waren eine Revolution in der Gestaltung und für das moderne Wohnen. Und Revolution war gut, denn die deutsche Nachkriegsgesellschaft musste sich grundlegend neu erfinden. Aus Experimenten mit neuen Formen und Materialien entstanden neue Ideen für Stühle, zum Beispiel aus Stahlrohr. Die Stühle dieser Zeit gelten heute als Ikonen der Moderne. Das Sitzen ist in den vergangenen 100 Jahren zu einer Hauptbeschäftigung des Menschen geworden. Der moderne Mensch lebt gewissermaßen auf Stühlen! Er möchte seinen Alltag sitzend erledigen. Er sitzt im Bus, zu Hause, im Kino, in der Schule und häufig auch bei der Arbeit. Das Dauersitzen auf Stühlen ist eine Erfindung Europas. Wo wir Platz nehmen entscheidet nicht selten über Teilhabe oder Ausschluss. Was bedeutet das Sitzen eigentlich für unser Leben?
Im Projekttag untersuchen die Schüler*innen das Phänomen Sitzen und experimentieren mit Stühlen und Sitzgewohnheiten. Sie lernen das Bauhaus und seine Arbeitsweisen kennen, lassen sich von den ungewöhnlichen Unterrichtsideen der Vorkurslehrer Johannes Itten, Josef Albers und Lázlo Moholy Nagy in Schwung bringen und entwickeln eigene Ideen, wie unser Alltag beweglicher werden könnte.

Für GS, Sek.I, Sek.II
Termine: Mo, Mi-Fr, 10-13 Uhr.

Anmeldung über Kontaktformular

E-Mail Anfrage Details

2020-WF 05 BAUMSCHUTZBÜGEL UND GRÜNE GREIFER

Vom fotografierten Stadtmöbel zur Skulptur
Anmeldung möglich
Zeitraum: Mo. 03.02.2020 - Fr. 07.02.2020
Uhrzeit: 10:00-15:00
Alter: von 9 bis 13 Jahren
Gebühren: 86,00 EUR
Veranstaltungsort:  Atelier Bunter Jakob Berlinische Galerie
Leitung: Laura Pearsall
Museumsbezug:Berlinische Galerie

Kreative Freizeit für Kinder in den Winterferien
Welches "Stadtmobiliar" gibt es in der Museumsumgebung und wie kann man es gut fotografieren? Die Kinder sichten und drucken ihre Fotos aus. Anschließend setzen sie diese in gezeichnete Entwürfe für Skulpturen um. Anregungen er-halten sie durch Werke der Künstlerin Bettina Pousttchi, die an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architek-tur arbeitet. Die Teilnehmenden zeichnen in der Ausstellung, führen Materialerprobungen durch und stellen die eigenen Skulpturen fertig. Am Ende gibt es eine kleine Präsentation für Eltern und Freund*innen.

Der Kurs nimmt Bezug auf die Ausstellung "Bettina Pousttchi - In recent years"

Anmeldung Details

2020-JU 05 MUSEUMSWERKZEUGE

Werkstatt für kritischen Modellbau
Anmeldung möglich
Zeitraum: Sa. 15.02.2020 - So. 16.02.2020
Uhrzeit: 10:00-16:00
Alter: von 12 bis 17 Jahren
Gebühren: 34,00 EUR
Veranstaltungsort:  Atelier Bunter Jakob Berlinische Galerie
Leitung: Jelena Fuzinato
Museumsbezug:Berlinische Galerie

Freizeit für Jugendliche
Entwickle Visionen fürs Museum /// Erfahre mehr über die Institution und beobachte vor Ort /// Erstelle davon angeregt 3D-Modelle /// Erkunde eine scheinbar vertraute Umgebung mit detektivischem Blick und realisiere deine Pläne darin /// Verwende die entstandenen Ergebnisse als Werkzeuge für deinen Museumsbesuch

Der Kurs nimmt Bezug auf die Ausstellung "original bauhaus. Jubiläumsausstellung"

Anmeldung Details