Kurse >> Museen >> Bröhan-Museum Berlin

G_002 MANGAS ZEICHNEN

Ein bunter Kindergeburtstag mit tollen Mangafiguren
Anmeldung möglich
Zeitraum: Sa. 04.01.2020 - So. 20.12.2020
Alter: von 8 bis 16 Jahren
Gebühren: 160,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkraum Bröhan-Museum
Leitung: Anja Vogel-Jaich
Museumsbezug:Bröhan-Museum Berlin

Kindergeburtstag im Bröhan-Museum
Bunte Haare und große Kulleraugen - das sind typische Elemente einer Mangafigur. Doch woher kommen diese Merkmale? Wir schauen uns im Bröhan-Museum die Bilder des Jugendstils an und ihr werdet von der Ähnlichkeit überrascht sein. Die Formensprache dieser Stilrichtung mit seinen fließenden Gewändern und verschlungenen Ornamenten hat den modernen Manga beeinflusst. Im Workshop werden dann eigene Mangafiguren gestaltet, ob Held oder Heldin, Samurai oder Elfe - mit den richtigen Tipps und Tricks werden auch sie zu typischen Mangafiguren.
Dieser Kindergeburtstag im Museum kann auch in englischer Sprache gefeiert werden.
Empfohlenes Alter: ab 8 Jahre
Leitung: Anja Vogel-Jaich, Designerin

Anmeldung über Kontaktformular

E-Mail Anfrage Details

G_031 DIE BÄNDER DER FREUNDSCHAFT

Kreative Schmuckwerkstatt
Anmeldung möglich
Zeitraum: Sa. 04.01.2020 - So. 20.12.2020
Alter: von 8 bis 14 Jahren
Gebühren: 160,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkraum Bröhan-Museum
Leitung: Anja Vogel-Jaich
Museumsbezug:Bröhan-Museum Berlin

Kindergeburtstag im Bröhan-Museum
Mit den besten Freund*innen teilt man alles - Erinnerungen, schöne Momente und Leckereien. Geht auch ihr durch dick und dünn? Selbstgemachte Freundschaftsbänder sind ein Zeichen gemeinsamer Verbundenheit und ein besonderes Geschenk. Die Designerin Anja Vogel-Jaich zeigt euch, wie es geht. Mit etwas Geduld, Fingerfertigkeit und Fantasie entstehen einzigartige Schmuckkreationen. Als modisches Accessoire sind die bunten Armbänder ein liebevoller Freundschaftsbeweis. Zum Verschenken oder Selbstbehalten. Weitere Trendschmuckideen und Techniken können erlernt werden. Lasst euch inspirieren.

Dieser Kindergeburtstag kann auch in türkischer Sprache gefeiert werden.
Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Kinder.
Empfohlenes Alter: ab 8 Jahre
Leitung: Anja Vogel-Jaich, Designerin

Anmeldung E-Mail Anfrage Details

G_033 TANZ DER FORMEN

Drucken mit eigenen Stempeln
Anmeldung möglich
Zeitraum: Sa. 04.01.2020 - So. 20.12.2020
Alter: von 8 bis 16 Jahren
Gebühren: 160,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkraum Bröhan-Museum
Leitung: Anja Vogel-Jaich
Museumsbezug:Bröhan-Museum Berlin

Kindergeburtstag im Bröhan-Museum
Geschwungene Linien, symmetrische Verzierungen, verspielte Intarsien - ob auf Bildern, Vasen oder Möbeln: Im Bröhan-Museum finden sich zahlreiche Ornamente und Muster des Jugendstils. Diese werden in einem interaktiven Rundgang entdeckt. Gleichzeitig wird auf spielerische Art und Weise Hintergrundwissen zu der künstlerischen Bewegung Anfang des 20. Jahrhunderts vermittelt.

Die Muster und Formen inspirieren im Werkraum zu eigenen kreativen Ideen: floral, abstrakt oder vielleicht auch etwas mit Buchstaben. Die schönsten Skizzen können mithilfe von Linolschnittwerkzeugen in Radiergummis geschnitzt werden. Mit dieser Technik lassen sich schöne Grußkarten, Transparentpapiere z.B. für Teelichtschirme, Schulhefte oder andere Papierobjekte bestempeln. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dieser Kindergeburtstag kann auch in englischer Sprache gefeiert werden.
Empfohlenes Alter: ab 8 Jahre
Leitung: Anja Vogel-Jaich, Designerin

EMail-Anfrage über Kontaktformular

E-Mail Anfrage Details

2020-SF 05 DOPPELTE WAHRHEIT

Zeichnerische Rauminstallationen schaffen
Anmeldung möglich
Zeitraum: Mo. 06.07.2020 - Do. 09.07.2020
Uhrzeit: 10:00 - 15:00
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 73,00 EUR
Veranstaltungsort:  Bröhan-Museum
Leitung: Sarah Steiner
Museumsbezug:Bröhan-Museum Berlin

Kreative Freizeit für Kinder in den Sommerferien
Was gibt es in Berlins Stadtraum künstlerisch zu entdecken? Durch die Arbeiten von Hans Baluschek, der als Beobachter soziale Zusammenhänge zwischen Mensch und Stadt in seinen Bildern in Bezug setzte, lernen die Kinder verschiedene Zeichentechniken kennen. Angeregt von seinen Werken entwickeln sie eigene zeichnerische Installationen: von der Linie auf dem Papier bis in den Raum. Dabei wird das Berlin von heute künstlerisch erforscht und beobachtet. Mittels Zeichnungen und Fotografien werden diese Beobachtungen dokumentiert. Karten und Markierungen dienen zur Orientierung und Verortung im Stadtraum. Auf Grundlage der Rechercheergebnisse entwickeln die Teilnehmenden Zeichnungen auf Transparentpapieren, die gegenseitig in Bezug gesetzt, zu einer gemeinsamen Rauminstallation anwachsen. Durch immer neue Begegnungen und Anregungen mit den Zeichenmitteln zieht sich die Linie von Bild zu Bild bis in den Raum hinein.

Ausstellungsbezug: "Zu wenig Parfüm, zuviel Pfütze. Hans Baluschek zum 150. Geburtstag"

Geplant ist, die Kurse wie beschrieben, stattfinden zu lassen. Änderungen müssen wir uns angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie aber vorbehalten. So können Angebote auch nur im Freien oder per Live-Stream durchgeführt werden. Wir informieren Sie darüber rechtzeitig!

Anmeldung Details

2020-SF 11 BERLINER 8-BIT STORIES

GIFs zeichnen und mit Pixelkunst animieren
Anmeldung möglich
Zeitraum: Mo. 27.07.2020 - Do. 30.07.2020
Uhrzeit: 10:00 - 15:00
Alter: von 8 bis 12 Jahren
Gebühren: 74,00 EUR
Veranstaltungsort:  Bröhan-Museum
Leitung: Oscar Ardila Luna c/o Schroller
Museumsbezug:Bröhan-Museum Berlin

Kreative Freizeit für Kinder in den Sommerferien
Die Bilder des Künstlers Hans Baluschek veranschaulichen die Wirkung der Industrialisierung auf soziale Beziehungen von Menschen im Stadtraum. Verschiedene Stories und Gefühlsausdrücke von Berliner*innen werden hier porträtiert. Im Digitalzeitalter entstehen neue soziale Beziehungen im virtuellen Raum. Wie lassen sich diese im Berlin von heute, auf den Spuren von Baluschek, abbilden? Vielleicht durch GIFs, die in unserer alltäglichen Kommunikation sehr gegenwärtig sind? Im Kurs untersuchen und kommentieren die Kinder mit analogen und digitalen künstlerischen Methoden verschiedene Stories, Perspektiven und Ausdrücke ihrer Stadt. Dabei werden die Frames der `Berliner 8-Bit Stories` analog auf Papier in Form von Pixelkunst entworfen und anschließend als digitale GIFs umgesetzt. Die Teilnehmenden lernen, wie sich diese aktiv kopieren, einfügen, ändern, schneiden, posten und in neue Zusammenhänge bringen lassen. Übungen aus dem Bereich der `Augmented Reality‘, bei der zum Beispiel Bilder oder Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder Objekten ergänzt werden, fließen in den Kurs ein. Am Ende werden die Ergebnisse in Form einer projizierten Video-Mix-Session im Museum präsentiert.
Erstellte GIFs können über eine Open-Source-Plattform veröffentlicht und abgerufen werden.

Ausstellungsbezug "Zu wenig Parfüm, zu viel Pfütze. Hans Baluschek zum 150. Geburtstag"

Geplant ist, die Kurse wie beschrieben, stattfinden zu lassen. Änderungen müssen wir uns angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie aber vorbehalten. So können Angebote auch nur im Freien oder per Live-Stream durchgeführt werden. Wir informieren Sie darüber rechtzeitig!

Anmeldung Details