JiMonLine - 18. virtuelle Werkstatt

Der verfressene Bücherwurm

Unsere 18. virtuelle Werkstatt ist von Bettina Albrecht. Sie ist freischaffende Malerin und arbeitet als Kunstvermittlerin in der Galerie Pankow. Dort ist derzeit die Ausstellung “BASTA!- Malerbücher und grafische Werke” von Felix Martin Furtwängler zu sehen, auf die sich ihre Virtuelle Werkstatt bezieht.

Ihre Anleitung Der verfressene Bücherwurm ist eine spielerische und witzige Verbidlichung des Begriffs selbst. Aus dem Wort "Bücherwurm" wird ein Gedankenspiel zum Thema Buch, ein Bild oder mehrere Bilder und anschißend ein dreidimensionales Buchobjekt. Wie immer steht der Spaß und das Ausprobieren im Vordergrund, nichts muss perfekt sein!
Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit der Galerie Pankow.

Der verfressene Bücherwurm

Aus aussortierten Büchern entsteht ein Buchobjekt. Jedes Buch ist geeignet, ein Taschenbuch ist dabei nicht so schwer zu bearbeiten wie ein Hardcover. Daraus wird zunächst ein Buchschnitt (Buchobjekt) zur Illustration eines Begriffs, in dem das Wort “BUCH” vorkommt, gestaltet. Zum Beispiel Tagebuch, Taschenbuch, Buchstabensuppe, Bücherwurm, Buche, usw., danach wird der Wurm auf seinen Weg in das Buch gebracht.

/// Empfohlenes Alter ab 11 Jahren, mit Hilfe jünger
/// Idee und Gestaltung: Bettina Albrecht

Gebraucht wird:

- Cutter
- Schere
- Draht / Zange
- Leim / Klebeband
- Farbe
- Packpapier
- Büroklammer
- ein Buch


JiMonLine - Die virtuelle Werkstatt als PDF zum Audrucken und Downloaden:
JiMonLine_Bücherwurm_Bettina-Albrecht (pdf, 3,6 MB)

Wir wünschen viel Spaß!
Und freuen uns sehr, wenn wir den Verfressenen Bücherwurm zu sehen bekommen, bitte per E-Mail an presse@jugend-im-museum.de oder über WhatsApp, Signal oder Telegram an +49 157 3487 5221!


Zum Vergrößern auf die Fotos klicken!

Idee und Gestaltung: Bettina Albrecht