JiMonLine - 19. virtuelle Werkstatt

Atelier Galerie Pankow #2: Dem Zufall auf der Spur

Die 19. Virtuelle Werkstatt ist von Bettina Albrecht. Sie ist freischaffende Malerin und arbeitet als Kunstvermittlerin in der Galerie Pankow. Dort ist derzeit die Ausstellung VALERIE / PLATFORM / EXIL der Künstlerin Valerie Favre zu sehen - leider nur virtuell .Die Künstlerin setzt sich mit dem Thema Exil in Malerei, Zeichnung sowie  Gesprächen mit geladenen Künstlern auseinander. Ein Exil ist der langfristige Aufenthalt außerhalb des Heimatlandes, das aufgrund von Ausbürgerung, religiöse/politischer Verfolgung und ähnlichen Gründen verlassen werden musste.

In der Anleitung in zwei Teilen Dem Zufall auf der Spur ziegt Bettina Albrecht, wie ein Glücksrad - eine Poulinière - gebaut wird und welch spannende Möglichkeiten es bietet.
Eine Kooperation der Galerie Pankow mit Jugend im Museum e.V..

La Poulinière ist ein Glücksrad, das die Künstlerin Valerie Favre nutzt, um mit dem Zufall ihre Malereien, Zeichnungen und Dichtungen zu erstellen. Sie gestaltet die Scheiben unterschiedlich und versieht sie zum Teil mit Arbeitsanweisungen. In der virtuellen Werkstatt wird das eigne Glücksrad gebaut und der Frage nachgegangen: Inwieweit spielt der Zufall in der künstlerischen Arbeit eine Rolle? Dem Zufall auf der Spur - wie in einem Spiel dreht sich das Glücksrad und die Bilder werden dann nach den Anweisungen der jeweils eingelegten Scheibe gemalt.

/// Empfohlenes Alter ab 8 Jahren
/// Idee und Gestaltung: Bettina Albrecht
 

Gebraucht wird:
- Farbkasten / Buntstifte
- Borstenpinsel
- Fasermaler
- leerer ausgewaschener Joghurtbecher
- kleine Schraube mit passendem Schraubendreher / Vorbohrer
- Kork- oder Styroporplatte
- Schere
- Kleber
- zwei unterschiedlich große Teller
- Pappe
- Bleistift oder alten Fineliner (als Achse)

JiMonLine - Die virtuelle Werkstatt als PDF zum Audrucken und Downloaden:
JiMonLine_Glücksrad_Bettina-Albrecht (pdf, 5,7 MB)
JiMonLine_Glücksrad2_Bettina-Albrecht (pdf, 1,9 MB)

Wir wünschen viel Spaß!
Und freuen uns über Fotos oder Filme von den Glücksraäder und Monsterbildern, bitte per E-Mail an presse@jugend-im-museum.de oder über WhatsApp, Signal oder Telegram an +49 157 3487 5221!


Zum Vergrößern auf die Fotos klicken!

Idee und Gestaltung: Bettina Albrecht