Globales Lernen

Museen waren schon immer Orte der Begegnung mit der Vergangenheit und auch des Entdeckens der Vielfalt in der Welt der Gegenwart. Unter dem Vermittlungsprogramm POSITIONEN bietet der Verein eine Reihe von Schul- und Hortprojekttagen an, die auf einem Wechselspiel aus Rezeption, Kommunikation und eigener Produktion aufbauen. Museen bieten Anknüpfungsmöglichkeiten, über globale Zusammenhänge und den Wechselwirkungen mit „dem Lokalen“ nachzudenken bzw. diese aufzudecken. Der Schwerpunkt des Lernens in globalen Zusammenhängen liegt in diesem Jahr auf der Rezeption von Kunst (Bildende Kunst, Design, Architektur) und deren gestalterische Techniken. Durch eigenes kreatives Schaffen lernen die Kinder und Jugendlichen Erlebtes zum Ausdruck zu bringen und erfahren die Möglichkeit, ihre (Um-) Welt aktiv mitgestalten zu können. Dabei begleitet sie stets die Frage, welche Position die besuchten Ausstellungen zu aktuellen Aspekten wie Globalisierung, Lebensweise, Vielfalt der Kulturen oder Migration beziehen und welche sie selbst dazu einnehmen.

Die Veranstaltungen werden von Bildungsakteur*innen und Kulturvermittler*innen mit verschiedenen Migrationsbiografien konzipiert und durchgeführt. Möglich sind duale Projekttage (ein Tag im Museum, ein Tag in der Schule), eine Projektwoche oder AG in Schule oder Hort für alle Altersstufen und Bildungsniveaus.

Die unten aufgeführten Veranstaltungen sind Beispiele und können auf Wunsch der Schule nach Bedarf modifiziert werden. Sie eignen sich auch als zweitägige Veranstaltung für Hortgruppen auch in den Ferien (siehe auch Angebote in den Ferien).

Unsere Projekttage zum Globalen Lernen werden 2020 aus Mitteln der ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, der Berliner Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit, dem Katholischen Fonds und Brot für die Welt finanziert.

Ort: wechselnde Berliner Museen

Anmeldung und Kontakt Globales Lernen

Bei Fragen zum Thema Lernen in globalen Zusammenhängen wenden Sie sich bitte an:

Nadine Nzambisa Ngolo | Di, Mi + Do 9.30-16 Uhr
Tel. | EMail: +49 (0)30 50 59 0771 | global@jugend-im-museum.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Kurse >> Globales Lernen

S_GL_080 DIE QUELLE

Was uns ein Märchen aus Ghana über die Nutzung von Ressourcen lehrt
Anmeldung möglich
Zeitraum: Mo. 12.04.2021 - Mi. 22.12.2021
Uhrzeit: 10:00 - 14:00
Alter: von 6 bis 9 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Schule bzw. Hort mit Museumsbesuch
Leitung: Patricia Thoma
Museumsbezug:Museum für Naturkunde

Lernen im Kontext globaler Zusammenhänge für Schule und Hort
Volksmärchen wurden und werden weltweit mündlich von Generation zu Generation weitergegeben und vermitteln jenseits der Geschichte gesellschaftspolitische Inhalte. "Die Quelle" aus Ghana erzählt von Tieren, die eine Wasserquelle für sich...

Anmeldung über den Button E-MAIL ANFRAGE.

E-Mail Anfrage Details

S_GL_172 SCHNITZEL NACH REGENWALD-ART? - NEIN DANKE!

Über Klima und Fleischkonsum nachdenken und in einem Comic verewigen.
Anmeldung möglich
Zeitraum: Mi. 19.05.2021 - Mi. 22.12.2021
Uhrzeit: 10:00 - 14:00
Alter: von 6 bis 13 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Botanischer Garten/ Botanisches Museum und Schule bzw. Hort
Leitung: Marcela Moraga Millan
Museumsbezug:Botanischer Garten/ Botanisches Museum

Lernen im Kontext globaler Zusammenhänge für Schule und Hort
Der Amazonas Regenwald ist der größte Tropenwald der Welt mit einer reichen Vielfalt an Insekten, Tieren und Pflanzenarten. Er wird als grüne Lunge der Erde bezeichnet. Der Regenwald trägt damit zur Stabilisierung des weltweiten Klimas...

Anmeldung über den Button E-MAIL ANFRAGE.

E-Mail Anfrage Details

S_GL_174 RUND UM DIE KUH

Was hat die Kuh mit Brasilien zu tun?
wenig Teilnehmer
Zeitraum: Mi. 23.06.2021 - Fr. 06.08.2021
Uhrzeit: 10:00 - 15:00
Alter: von 7 bis 12 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Schule bzw. Hort mit Museumsbesuch
Leitung: Karen Thiele
Museumsbezug:Culinarium

Lernen im Kontext globaler Zusammenhänge für Schule und Hort
Ist Kuh gleich Kuh? Auf dem Biolandhof der Domäne Dahlem beobachtet und zeichnen die Schüler*innen dieses Tier. Aus den Studien stellen sie Stempel her und bedrucken T-Shirts mit coolen Kuh-Designs. Sie können aber auch aus Holz und...

Anmeldung über den Button E-MAIL ANFRAGE.

E-Mail Anfrage Details

S_GL_175 WENN HAND PUPPEN SPRECHEN

Sich spielerisch in der Meinungsfreiheit üben
wenig Teilnehmer
Zeitraum: Mi. 23.06.2021 - Mi. 22.12.2021
Uhrzeit: 10:00 - 14:00
Alter: von 5 bis 12 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Schule bzw. Hort mit Museumsbesuch
Leitung: Heike Kammer
Museumsbezug:Puppentheater-Museum

Lernen im Kontext globaler Zusammenhänge für Schule und Hort
Fast auf der ganzen Welt wird mit Puppen Theater gespielt und das seit Jahrhunderten und von Jung und Alt. Doch warum ist das Puppenspiel so verbreitet und warum ist es manchmal einfacher die Puppen das sagen zu lassen, was wichtig...

Anmeldung über den Button E-MAIL ANFRAGE.

E-Mail Anfrage Details

S_GL_176 MATHEMATIK IN ZEITEN DER INKAS

Bohnen und Knoten statt Taschenrechner
wenig Teilnehmer
Zeitraum: Di. 06.07.2021 - Fr. 31.12.2021
Uhrzeit: 10:00 - 14:00
Alter: von 5 bis 12 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Märkisches Museum / Museumslabor
Leitung: Susana Fernández de Frieboese
Museumsbezug:Märkisches Museum

Lernen im Kontext globaler Zusammmenhänge für Schule und Hort
Wie kann Rechnen anders vermittelt werden? Die Kinder erfahren im Märkischen Museum, wie Bildung im Mittelalter bis zur heutigen Zeit in Berlin vonstatten ging. Parallel dazu lernen sie die Khipu kennen, eine Knotenschrift, welche im...

Anmeldung über den Button E-MAIL ANFRAGE.

E-Mail Anfrage Details

2021-JU 03 DAS AFRIKANISCHE VIERTEL

Mit der analogen Kamera Berliner Straßennamen auf der Spur
fast ausgebucht
Zeitraum: Mo. 02.08.2021 - Do. 05.08.2021
Uhrzeit: 10:00 - 16:00
Alter: von 12 bis 18 Jahren
Gebühren: 15,00 EUR
Veranstaltungsort:  JiM Werkstatt Hortensien - Malraum
Leitung: Mansour Ciss
Museumsbezug:Gedenktafeln Öffentlicher Raum

Freizeit für Jugendliche in den Sommerferien
Was hat die Senegalstraße mit Berlin zu tun? Und führt die Togostraße nach Togo? Begebt euch mit der analogen Kamera auf die Spuren unserer Stadtgeschichte. Eure Fotos entwickelt ihr im Fotolabor der JiM-Werkstatt selbst. Erstellt auch Fotogramme und...

Anmeldung Details

S_GL_139 WIE DIE SCHOKOLADE NACH BERLIN KAM

Ein Leporello für faire Schokolade gestalten
Anmeldung möglich
Zeitraum: Mo. 23.08.2021 - Mi. 22.12.2021
Uhrzeit: 10:00 - 14:00
Alter: von 6 bis 12 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Märkisches Museum / Museumslabor
Leitung: Lorena Arguello de Finsterer
Museumsbezug:Märkisches Museum

Lernen im Kontext globaler Zusammenhänge für Schule und Hort
Schokolade kommt ursprünglich aus Zentralamerika. In der Kultur der Maya waren Kakaobohnen so wichtig, dass sie auch als Zahlungsmittel verwendet wurden. Aber wie und wann ist die Schokolade nach Berlin gekommen? Warum hat man Schokolade...

Anmeldung über den Button E-MAIL ANFRAGE.

E-Mail Anfrage Details

S_GL_150 CAFÉ EUROPA

Kaffee aus Brasilien für die Europäische Identität
Anmeldung möglich
Zeitraum: Mi. 01.09.2021 - Do. 23.12.2021
Uhrzeit: 10:00 - 14:00
Alter: von 12 bis 18 Jahren
Gebühren: 30,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkraum Museum Europäischer Kulturen
Leitung: Yili Rojas
Museumsbezug:Museen Dahlem-Museum Europäischer Kulturen

Lernen im Kontext globaler Zusammenhänge für Schule und Hort
Kaffee ist nach Erdöl der meist gehandelte Rohstoff weltweit. Die Ausstellung "Kulturkontakte. Leben in Europa" im Museum Europäischer Kulturen greift dieses Thema auf und regt an, über Kaffee als Teil der gelebten europäischen Kultur...

Anmeldung über den Button E-MAIL ANFRAGE.

E-Mail Anfrage Details