JiMonLine – Die virtuelle Werkstatt

Closed but Open - Mit JiMonLine halten wir die Stellung in unseren Werkstätten und bieten kreative Abhilfe gegen aufkommende Langeweile zu Hause!

In verschiedenen digitalen Formaten (PDF, Foto, Video) vermitteln unsere Kursleiter*innen in ihren Tutorials raffinierte Techniken, die sich mit einfachen Materialien umsetzen lassen – dazu noch etwas Muse und Zeit und fertig ist das Kunstwerk in der virtuellen Werkstatt bei Ihnen zu Hause.

Im Rahmen unseres Projektes POSITIONEN // ZUM GREIFEN NAHE - Lernen in globalen Zusammenhängen im Kontext von Museen bieten wir mit JiMonLine - Die globale virtuelle Werkstatt verschiedene Tutorials zum Thema der nachhaltigen Entwicklung und Entwicklungspolitik im Zusammenhang mit dem Globalen Süden und dem Globalen Norden an. In ihren Tutorials sensibilisieren unsere Kursleitenden durch kulturell-künstlerische Bildung für den Alltag der Kinder und die Bezüge zwischen dem Lokalen und Globalen, deren Abhängigkeiten und Wechselwirkungen sowie Verantwortungen.

Wir wünschen Ihren Kindern viel Spaß! Und sind schon sehr neugierig auf die Ergebnisse. Schicken Sie uns gerne Fotos oder Videoclips der entstandenen Werke aus unseren JiMonLine Werkstätten an presse@jugend-im-museum.de oder über WhatsApp, Signal oder Telegram an +49 157 3487 522. Wir freuen uns schon!

JiMonLine - Die globale virtuelle Werkstatt

Zum Greifen Nahe #digital2: Wenn Handpuppen sprechen

Unsere 2. globale virtuelle Werkstatt im Rahmen unseres Projektes ZUM GREIFEN NAHE - Lernen in globalen Zusammenhängen ist von Heike Kammer. Sie arbeitet seit 30 Jahren in der Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen – in Lateinamerika wie auch in Deutschland. Für Jugend im Museum e.V. hat sie schon einige Angebote des Globalen Lernen durchgeführt.

In ihrer globalen virtuellen Werkstatt geht sie der Frage nach, warum das Puppenspiel so verbreitet ist - und zwar weltweit - und warum es so oft einfacher ist,  die Puppen das sagen zu lassen, was wichtig erscheint. Ein Wechsel der eigenen Perspektive hilft nicht nur im Puppenspiel.

mehr

JiMonLine - 21. virtuelle Werkstatt

Digitale Werkstatt der Dinge #6: Krisen-Flug-Maschine

Unsere 21. Virtuelle Werkstatt ist von Hanna Pordzik. Sie leitet die Familien-Samstage und Schulprojekttage im Werkbundarchiv - Museum der Dinge und weiß so ziemlich alles über Dekor, Muster, Ornamente, Design und technische Details und wie man sie zum Leben erweckt. In der sechsten Folge der Digitalen Werkstatt der Dinge wird eine ganz persönliche Reisemaschine aus Dingen und Geschichten des letzten Jahres gebaut.

Im Museum der Dinge gibt es mehr als 40.000 Objekte: alte und neue, schöne und hässliche, teure und billige, vertraute und fremde. In ihnen stecken zahllose Geschichten, ungeahntes Wissen und unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Die Werkstatt der Dinge lädt ein, die Welt der Alltagskultur zu entdecken und kreativ zu erforschen. Die Digitale Werkstatt der Dinge ist das kreative Vermittlungsformat für Familien*, das sonst analog jeden 2. und 4. Samstag im Museum stattfindet.
Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit dem Werkbundarchiv - Museum der Dinge, gefördert von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlins.

mehr

JiMonLine - 20. virtuelle Werkstatt

Atelier Galerie Pankow: Riesenbilder und Maskentanz

Die neue Virtuelle Werkstatt ist von Bettina Albrecht. Sie ist freischaffende Malerin und arbeitet als Kunstvermittlerin in der Galerie Pankow. Dort ist derzeit die Ausstellung “Bärbel Bohley – die Künstlerin" zu sehen, auf die sich ihre Virtuelle Werkstatt bezieht. Gezeigt werden Grafiken und Zeichnungen der Künstlerin, die zu den prominentesten Bürgerrechtler*innen der DDR gehört. Seit den 1980er-Jahren hat sie sich für Menschenrechte und Menschlichkeit in der DDR eingesetzt. Ihre künstlerische Arbeit und ihr politisch/gesellschaftlicher Einsatz sind eng miteinander verbunden, denn im Vordergrund steht immer ihr Interesse am Menschen als freiheitlich denkendes und handelndes Wesen.

In der Virtuellen Werkstatt geht es um Aktionskunst, Verwandlung und Körperausdruck, wofür Masken die perfekten Hilfsmittel sind.
Eine Kooperation der Galerie Pankow mit Jugend im Museum e.V..

mehr

JiMonLine - Die globale virtuelle Werkstatt

Zum Greifen Nahe #digital1: Avocado Durst oder doch lieber Wasser für alle?

Unsere 1. globale virtuelle Werkstatt im Rahmen unseres Projektes ZUM GREIFEN NAHE - Lernen in globalen Zusammenhängen ist von Marcela Moraga. Sie ist Künstlerin und Kunstvermittlerin und thematisiert sowohl in ihrer Kunst als auch in ihrer künstlerischen Vermittlung die Verbindung von Mensch und Natur, Ordnung und Bewegung und das Agieren im öffentlichen Raum. Bei Jugend im Museum e.V. sensibilisiert sie die Kinder für den Kreislauf der Natur, die Wiederverwertbarkeit von Dingen und Nachhaltigkeit. Ihre Kurse im Botanische Garten/Botanisches Museum geben den Kindern Freiraum, selbst zu experimentieren.

In ihrer globalen virtullen Werkstatt "Avocado Durst oder doch lieber Wasser für alle?" verweist sie auf ein Problem, dass diese leckere und beliebte Frucht mit sich bringt: Sie hat unendlich viel Durst!

mehr

JiMonLine - 19. virtuelle Werkstatt

Atelier Bunter Jakob online #4: Häuser für die Zukunft

In der 19. virtuellen Werkstatt betrachten unseren Kursleiterinnen Barbara Antal und Zara Morris aus dem Atelier Bunter Jakobin der Berlinischen Galerie Häuser im Stadtbild und fragen sich, was eigentlich alles fehlt. Als Mediendesignerin mit Schwerpunkt Fotografie und Kunstvermittlerin gibt Barbara Antal vielschichtige Kurse zu analogen und digitalen Bilderwelten und bezieht die persönliche Wahrnehmung und deren visuelle Darstellbarkeit mit ein. Zara Morris ist Künstlerin und hat tolle Kursideen in den Medien Zeichnung, Malerei und Sound.

Wie sieht die Zukunft heute aus? In dem 4. Video-Tutorial werden Häuser mit neuen Ideen entworfen. Zu Hause, in der Nachbarschaft oder unterwegs - Gebäude werden betrachtet. Was fehlt? Was gehört noch dazu? Mit Fantasie, Wünschen und Zeichenstiften wird aus Altem Neues!
Eine Kooperation von Berlinische Galerie und Jugend im Museum e.V..

mehr

JiMonLine - 18. virtuelle Werkstatt

Atelier Galerie Pankow: Prinzessin oder Frosch

Die neue Virtuelle Werkstatt ist von Bettina Albrecht. Sie ist freischaffende Malerin und arbeitet als Kunstvermittlerin in der Galerie Pankow. Dort ist derzeit die Ausstellung “Tina Bara | Recur, 2020 – Fotografie” zu sehen, auf die sich ihre Virtuelle Werkstatt bezieht. Die künstlerische Arbeit von Tina Bara kreist vorrangig um die Portraitfotografie. In Serien dokumentiert die Künstlerin in Ausschnitten die Lebensgeschichten ihrer Protagonisten*innen. Wie sieht und inszeniert sie die Frauen / Freundinnen?

Ihre Anleitung zur virtuellen Fotowerkstatt in zwei Teilen Prinzessin oder FroschBild / Traumbild / Trugbild spielt mit der unterschiedlichen Wahrnehmung von Wirklichkeit. Mit Porträts und Selbstporträts wird die Rolle von Fotograf*in und Modell dabei befragt. 
Eine Kooperation der Galerie Pankow mit Jugend im Museum e.V..

mehr

JiMonLine - 17. virtuelle Werkstatt

Digitale Werkstatt der Dinge #5: Schätze Sammeln

Unsere 17. Virtuelle Werkstatt ist von Hanna Pordzik. Sie leitet die Familien-Samstage und Schulprojekttage im Werkbundarchiv - Museum der Dinge und weiß so ziemlich alles über Dekor, Muster, Ornamente, Design und technische Details und wie man sie zum Leben erweckt. In der fünften Folge der Digitalen Werkstatt der Dinge geht es gemeinsam auf Schatzsuche. Dafür wird eine Schatztruhe gebaut, in der die ganz persönliche Ding-Sammlung aufbewahrt werden kann.

Im Museum der Dinge gibt es mehr als 40.000 Objekte: alte und neue, schöne und hässliche, teure und billige, vertraute und fremde. In ihnen stecken zahllose Geschichten, ungeahntes Wissen und unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Die Werkstatt der Dinge lädt ein, die Welt der Alltagskultur zu entdecken und kreativ zu erforschen. Die Digitale Werkstatt der Dinge ist das kreative Vermittlungsformat für Familien*, das sonst analog jeden 2. und 4. Samstag im Museum stattfindet.
Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit dem Werkbundarchiv - Museum der Dinge, gefördert von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlins.

mehr

JiMonLine - 16. virtuelle Werkstatt

Atelier Bunter Jakob online #3: Leporello to go

In der 16. virtuellen Werkstatt geht es mit unseren Kursleiterinnen Barbara Antal und Zara Morris aus dem Atelier Bunter Jakob auf die Suche nach Formen, Mustern und Dekoren in und außerhalb der Berlinischen Galerie. Als Mediendesignerin mit Schwerpunkt Fotografie und Kunstvermittlerin gibt Barbara Antal vielschichtige Kurse zu analogen und digitalen Bilderwelten und bezieht die persönliche Wahrnehmung und deren visuelle Darstellbarkeit mit ein. Zara Morris ist Künstlerin und hat tolle Kursideen in den Medien Zeichnung, Malerei und Sound.

In ihrem dritten Video-Tutorial zeigen die Beiden, wie man ein Leporello, also ein faltbares Heft mit Bildern, selbst macht. Das besondere daran ist, dass es ganz klein ist und überall mit hingenommen werden kann. So können Muster und Formen sofort gezeichnet und damit festgehalten werden und ergeben am Ende ein wunderschönes Skizzenbuch.

Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. und der Berlinischen Galerie.

mehr

JiMonLine - 15. virtuelle Werkstatt

Vögel, Farben und Fantasie - Malen und Drucken wie Paul Klee

Unsere 15. virtuelle Werkstatt ist von Corina Ott-Seelow. Sie ist ist Kunstpädagogin in verschiedenen Museen und Malerin. Neben der Vermittlung von Inhalten und Techniken sind ihr ein lebendiger Austausch, neue Blickwinkel und die Entfaltung des künstlerischen Potenzials sehr wichtig in ihren Kunst-Workshops. Für Jugend im Museum gibt sie Freizeitkurse für Kinder und Kindergeburtstage in der Sammlung Scharf-Gerstenberg und im Museum Berggruen.

In ihrem Video-Tutorial Vögel, Farben und Fantasie zeigt sie, wie eine Klappkarte entsteht, die sowohl gemalt als auch gedruckt ist. Gelernt werden dafür zwei künstlerische Techniken: die Aquarellmalerei und die Drucktechnik von Paul Klee. Und natürlich erfährt man auch mehr über den Künstler Paul Klee und seine Bilder, die im Berggruen Museum zu sehen sind.

mehr

JiMonLine - 14. virtuelle Werkstatt

Fantastische Comicfiguren zeichnen!

Unsere 14. virtuelle Werkstatt ist von Anja Vogel-Jaich. Sie ist Illustratorin, Grafikdesignerin und Kunstvermittlerin und arbeitet auch im Bereich Trickfilm und Animation. Für Jugend im Museum e.V. gibt sie Kurse zu Comic, Manga, Mode und Animation für alle Altersstufen, vorrangig in der Sammlung Scharf-Gerstenberg und im Bröhan-Museum.

Ihre Anleitung für Fantastische Comicfiguren ist ein kreatives Spiel, aus dem unweigerlich tolle Figuren entstehen. Im Vordergrund steht nicht das perfekte Zeichnen, sondern die Anregung der Fantasie. Es heißt, mit dieser "Technik" haben schon vor bald einhundert Jahren die Surrealisten ihre verrückten Bildmotive gefunden. Allein, zu zweit, mit Freund*innen oder der Familie, es macht einfach viel Spaß, weil ganz ungeahnte Kombinationen dabei entstehen.

mehr